weibl. A-Jugend Badenliga: TV Brühl – JSG Walzbachtal 34:36 (17:16)

0
624
TV Brühl 1912

Brühl glücklos                                                                                                                            

In einer torreichen Partie unterlag der TV Brühl der JSG Walzbachtal mit 34:36. Es war ein Spiel zweier gleichstarker Mannschaften, bei dem sich am Ende das glücklichere Team durchsetzte. Brühl, das nur eine Feldspielerin auf der Bank aufbot, lieferte eine gute Leistung ab. Bei der dünnen Personaldecke war es natürlich auch von Vorteil, daß erstmals wieder Maike Renkert mit von der Partie war. Das gab der Mannschaft zusätzlichen Auftrieb und Selbstvertrauen.

Die besonderen Qualitäten beider Teams lagen im Offensivbereich. Dies sorgte für jede Menge Tore und ein abwechslungsreiches Spiel. Brühl lag zunächst durchgängig in Front, beim 11:8 erstmals mit drei Toren. Walzbachtal brachte sich aber immer wieder in gute Positionen und hatte beim 13:13 den Anschluß wieder hergestellt. Zur Pause lag Brühl knapp mit 17:16 vorne.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeberinnen den besseren Start. Das zwischenzeitliche 22:18 war allerdings noch nicht gleichbedeutend mit dem Spielgewinn. Fünf Minuten später hatten die Gäste erneut ausgeglichen (23:23). Das Unentschieden hatte bis zum 28:28 Bestand, bevor sich die JSG mit 31:28 selbst in Führung brachte. Diesem Rückstand lief Brühl hinterher und hatte beim 34:35 in der letzten Minute die Chance zum Ausgleich, die allerdings vergeben wurde. Der Endstand in einem fairen Spiel und einem guten Unparteiischen lautete 34:36.

TV Brühl: Welter, Mundinger; Renkert (9/2), Meisterling (2), S. Schneider (8), Will (1), Pister (8/2), Bühn (2), Franz (4).

Quelle: TV Brühl