Weibliche B-Jugend SG Pforzheim/Eutingen – HSG Bruchsal/Untergrombach 22:14 (11:5)

0
746
SG Pforzheim / Eutingen
www.sg-pforzheim.de

Nicht zur erhofften Stärke gefunden!

Der Start des Spiels verlief gut für die Schützlinge von Dominic Mohrlok. So stand es nach einer knappen viertel Stunde 6:1. Die Mädels aus Bruchsal konnten zwischendurch auf 8:4 verkürzen. Zur Halbzeit lag man 11:5 in Führung, die Halbzeit war von zahlreichen Fehlwürfen und Fehlpässen geprägt. Tanja Schneider konnte mal wieder ihre Leistung der letzten Wochen im Tor bestätigen. In der zweiten Halbzeit fanden die Gäste besser ins Spiel und verkürzten auf 11:8. Von da an war es bis zum 16:13 ein sehr knappes Spiel. Erst dann zeigte man wieder, dass man doch Handball spielen kann und ging wieder mit sechs Toren (19:13) in Führung. Am Ende stand ein 22:14 auf der Anzeigetafel, doch man zeigte nicht die gewohnt Leistung und schloss zu oft zu überhastet ab. Mund abwischen und weiter machen. Julia Hädrich knüpfte an die Leistung der letzten Woche an und zeigte ungeahnte Treffsicherheit.

Quelle: SG Pforzheim / Eutingen

Tanja Schneider, Karen Praefcke – Mara Wlaschenek, Julia Hädrich(5), Annalena Korn(7), Melanie Dreher(2), Benita Liebscher, Yvonne Mohrlok(5), Miriam Müller(1), Marleen Witzel(2)