Kreisliga Mannheim: TG Laudenbach bezwingt die Spvgg Ilvesheim mit 38:33

0
630
TG Laudenbach
www.tgl-handball.de

Nach dem hart erkämpften Auswärtssieg bei der HC Mannheim-Neckarau am vergangenen Wochenende traf die TG Laudenbach in ihrem letzten Heimspiel der Saison auf die Spvgg Ilvesheim.

Für beide Mannschaften ging es zwar nur noch um eine Platzierungsoptimierung, wohingegen das Spiel extrem schnell und dynamisch startete. Beide Mannschaften wollten an diesem Sonntagabend unbedingt gewinnen und legten dementsprechend los. Die TGL ging schnell 2:0 in Führung aber Ilvesheim holte zum 2:2 auf. Vor allem der Halblinke Rückraumspieler und der Kreisläufer der Spvgg bereiteten der Laudenbacher Deckung Probleme, so dass die Gäste die hart erkämpften Tore der TGL Schützen schnell wieder egalisieren konnten. Beim 10:10 nach 15 Minuten deutete sich an, dass das Spiel wohl einen  knappen Ausgang nehmen würde. Der Laudenbacher Angriff kam nun aber in Gang. Schöne Wechselkombinationen wurden vom starken Halbrechten Teurer, den die Ilvesheimer Abwehr überhaupt nicht in den Griff bekam, erfolgreich abgeschlossen. Die TGL setzte sich auf 14:11 ab.  Ilvesheim warf nun alles nach vorne, aber die Laudenbacher Abwehr hielt Stand und der Angriff wurde meist von den Rückraumschützen Schupp, Teurer und Jumic erfolgreich abgeschlossen. Laudenbach schaffte es bis zur Halbzeit einen 19:14 Vorsprung herauszuspielen.

Die zweite Hälfte begann, wie die erste endete. Ilvesheim setzte sein dynamisches und schnelles Angriffsspiel fort, die Laudenbacher Abwehr hielt dagegen und der Angriff netzte ein. Beim 22:16 nach 35 Minuten sah sich die TGL auf der Siegerstrasse. Ilvesheim wollte aber um keinen Preis verlieren und änderte die Deckungsvariante. Die Umstellung schien zu fruchten und angetrieben vom flinken Reichert auf Linksaußen, der in dieser Phase jeden verworfenen Ball der Laudenbacher mit einem Schnellangrifftor bestrafte, kamen die Gäste auf 26:23 heran. Die TGL antwortete mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit, die in dieser Saison oft beobachtet werden konnte. Der Ball wurde druckvoll durchgestoßen und die sich bietenden Chancen wurden von allen Akteuren erfolgreich abgeschlossen. Die TGL setzte sich bis auf 35:28 ab, lies die Zügel gegen Ende ein wenig locker und gewann in einem torreichen und sehr fairen Spiel mit 38:33.

Zum letzten Spiel der erfolgreichen Saison tritt der Drittplatzierte TG Laudenbach am kommenden Sonntag, 23.03.2014 um 18.30 Uhr auswärts beim TSV Birkenau 2 an.

 

TGL: Wilkening, Fischer, Schupp (5), Vela (4), Sattler (2/2), Woitas (2), Haehnel (2), Hacker (2), Jumic (8/2), Amelung (2), Teurer (8/2), Volk (3).

Quelle: TG Laudenbach