Kreisliga Mannheim: TSG Eintracht Plankstadt 3 – TV Brühl 2 32:24 (15:11)

0
801
TV Brühl 1912

In Plankstadt nichts zu holen                                                                                              

Für dieses Mal hingen die Trauben für den TV Brühl 2 in Plankstadt zu hoch. Die sich intern verstärkenden Gastgeber behielten beim 32:24 deutlich die Oberhand. Der TVB erzielte beim 2:2 einmalig den Ausgleich, dann setzte sich die TSG allmählich ab, beim 8:4 erstmals mit vier Toren. Eine Auszeit von Trainer Fred Klaszus verhinderte Schlimmeres. Brühl kam zwar nicht weiter heran, fiel aber auch nicht weiter zurück, so daß für den weiteren Spielverlauf noch nichts verloren war. Der vier Tore Abstand hatte auch zur Pause weiter Gültigkeit (15:11).

In der zweiten Hälfte blieb Brühl bis zum 15:19 noch in Schlagdistanz, dann setzten sich die variabel spielenden Gastgeber, bei denen sich alle Feldspieler in die Torschützenlister eintrugen, weiter ab. Spätestens beim 27:17 war die faire Partie entschieden. Für Brühl war die Niederlage praktisch nicht zu vereiteln, gegen Ende gelangen dem TVB jedoch noch einige schöne Treffer, die zum Endstand von 24:32 führten.

TV Brühl: Ausäderer, Wild; Sillmann, Palme (8), Weymann, Gebhardt (2), Löhr, Hartwig, Häusler (7), Pache (5/1), Mehler, Dobrotka, Münkel (1), Knörr (1).

Quelle: TV Brühl