Landesliga Süd: TV Büchenau – TV Neuthard 30:27 ( 15 : 7 )

0
918
TV Büchenau

Im vorletzten Saisonspiel kam am Sonntag mit dem TV Neuthard der frisch gebackene Badenliga-Aufsteiger in die Büchenauer Mehrzweckhalle. Gänzlich unbeeindruckt ging der TV Büchenau hoch konzentriert und stark motiviert in das Derby und legte schon in den ersten 10 Minuten den Grundstein für den späteren Sieg. Bereits zu diesem Zeitpunkt musste Neuthards Trainer Mesic bei Stand von 6:1 die Auszeit nehmen. Die erhoffte Wirkung blieb allerdings aus und Büchenau könnte weiterhin aus einer aggressiven Deckung sein Tempospiel aufziehen. Über 8:3 und 12:5 wurden beim Stand von 15:7 die Seiten gewechselt. Auch in der zweiten Halbzeit fanden die Neutharder kein Mittel gegen die gut arbeitende Büchenauer Abwehr und konnten erst in der 40sten Minute den 10 Treffer erzielen. Büchenau spielte seine Angriffe lange aus und verhinderte so, dass der TVN nennenswert verkürzen konnte. Erst in den letzten 10 Minuten kam Neuthard durch eine nachlassende Büchenauer Abwehr zu leichten Toren und konnte den Abstand so noch verkürzen. Mit dem Schlusspfiff gelang noch der 30:27 Anschlusstreffer.  Dieser konnte aber den souveränen Sieg der Büchenauer nicht mehr gefährden.

Es spielten:  Speck, Raab im Tor, Christian Meier 6/1, Ulrich Näger 5, Christian Fuchs 4/1, Simon Fink 4, Calle Arvidson 4, Bastian Weinhorst 4, Georg Eck 1, Patrick Kretzler 1, Tim Mandel 1, Alexander Meier, Andreas Weih.

Quelle: TV Büchenau