„Saasemer“ heiß auf das nächste Derby

0
960
TV Großsachsen 3.Liga
Foto: TV Großsachsen

Bereits am Freitag um 20.30 Uhr steigt das nächste Derby in der 3. Liga Süd. Die „Saasemer“ sind diesmal zu Gast in der Östringer Stadthalle und würden nur zu gerne ihre Serie weiter ausbauen. Aus den letzten fünf Partien holte man 8:2 Punkte und hat sich mittlerweile ins Mittelfeld der Tabelle gekämpft. Mit einem Sieg könnte man sogar am Badischen Rivalen vorbeiziehen und sich weiter vorne festsetzen. Im Hinspiel lieferte man die wohl, bisher, beste Heimpartie der Saison ab und siegte 32:26. Damals nicht dabei war auf Seiten der SG, Haupttorschütze Michael Abt. Der ist mittlerweile wieder fit und traf bei der knappen 31:34 Niederlage am vergangenen Wochenende in Nussloch siebenmal für die Spielgemeinschaft. Wie diesmal der Kader der Junglöwen genau aussieht bleibt abzuwarten. Durch die Verletzungen bei den Rhein-Neckar-Löwen kann es gut sein das der ein-oder andere „junge Wilde“ aufrückt und bei den Profis aushelfen muss. Zuletzt tat dies Kreisläufer David Ganshorn beim CL-Spiel gegen Skopje und im Heimspiel gegen die SG BBM Bietigheim. Was Verletzungen und Ausfälle betrifft kennt sich der TVG in dieser Saison nur zu gut aus. Gegen Friedberg fehlten dem TVG gleich fünf Akteure verletzt- und krankheitsbedingt. „Ich hoffe natürlich dass sich das Lazarett zum Freitag hin lichtet. Doch egal wie, die Partie wird verdammt schwer und ich sehe die SG leicht in der Favoritenrolle. Doch wir wollen den Schwung aus den letzten positiven Partien mitnehmen und einen heißen Kampf liefern. Wie man auswärts ein Derby gewinnt haben wir in Hochdorf eindrucksvoll bewiesen, ich hoffe wir können die dortige Leistung wiederholen“, gibt sich TVG-Trainer Stefan Pohl kämpferisch. Die „Kröstis“ werden sicherlich alles in die Waagschale werfen um ihren „Derbyfluch“ endlich zu besiegen. Weder gegen Nussloch, Hochdorf, Leutershausen, Pforzheim noch Großsachsen gelang bisher ein Sieg. Ein Umstand den man im Kraichgau, verständlicherweise, schnellstens ändern möchte. In Nussloch war man schon nah dran. Bestimmte bis zum 22:22 (40.) größtenteils die Partie und führte teilweise mit vier Treffern brach dann aber völlig ein und musste den neuen Tabellenführer auf 33:26 ziehen lassen, die Entscheidung. Letzte Saison siegten die „Saasemer“ 28:24 in der Östringer Stadthalle um dann aber zuhause eine 20:34 Klatsche zu beziehen, das alleine zeigt schon das in diesem Duell alles passieren kann. Von „himmelhoch jauchzend“ bis „zu Tode betrübt“ ist alles drin. Also auf zum Derby am Freitagabend nach Östringen. Aufgrund der kurzen Anreise wird kein Bus eingesetzt die Mannschaft um Kapitän Tobias Kohl hofft aber auf tatkräftige und zahlreiche Unterstützung von den Rängen!

Freitag 27.02.2015, 20.30 Uhr, SG Kronau/Östringen II-TVG Großsachsen, Stadthalle Östringen