Sportgemeinde Walldürn erwartet nächsten schweren Gegner

0
676
SpG Walldürn
www.spg-wallduern.de

Nach drei Wochen Pause dürfen endlich wieder die Walldürner Handballer im Kampf um die oberen Tabellenplätze der Kreisliga A mitmischen. Die spielfreie Zeit hatte es in sich. Überraschend haben die direkten Verfolger Punkte gelassen und Walldürn kann sich mit einem Sieg erstmals entscheidend auf einem vermeintlichen Aufstiegsplatz festsetzen, da der Tabellenführer aus Heilbronn beim Aufstieg wohl keine Berücksichtigung finden wird. Wiederrum haben die Wallfahrtsstädter einen schweren Gegner in der heimischen Nibelungenhalle zu Gast. Gegen die SG Böckingen-Leingarten hat man sich in den vergangenen Jahren oft Kämpfe auf Augenhöhe geliefert aber auch deftige Klatschen einstecken müssen. Im Februar diesen Jahres verloren die Wallfahrtsstädter ihr letztes Heimspiel und der Gegner war niemand anderes als die SG Böckingen-Leingarten. Die SpG bleibt auch vom Verletzungspech weiterhin nicht verschont. Rippberger wird der Mannschaft für den Rest der Runde fehlen und auch bei König steht ein großes Fragezeichen hinter seinem Einsatz. Doch Coach Hefner hat reagiert und überrascht mit Verstärkung in Person von B. Steinbach. Er hat sich bereit erklärt die SpG im Kampf um den Aufstieg zu unterstützen und wird hoffentlich der löchrigen Abwehr die notwendige Stabilität bringen.  Die Erwartungen an die Mannschaft und an Steinbach sind hoch, doch das Team ist optimistisch und will mit den Zuschauern im Rücken am Sonntag weitere zwei Punkte holen. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr. Bereits ab 11:15 Uhr spielen die Jugendmannschaften.

Quelle: SpG Walldürn