TGE bringt sich selbst um den Lohn

0
694
TG Eggenstein
www.tgehandball.de

Landesliga Herren: TGE – TV Ispringen 29:30 (15:11)

Die TGE hat das erste Heimspiel gegen den TV Ispringen auf unglückliche und unnötige Weise knapp verloren. Den Gästen aus Ispringen reichte eine Führung im gesamten Spiel zum doppelten Punktgewinn.

Die TGE fand sich in der von den starken Abwehrreihen dominierten Partie gut zurecht und lag von Beginn an in Führung. Die Gäste aus Ispringen hielten erwartungsgemäß voll dagegen und ließen sich lange nicht abschütteln. Erst kurz vor dem Pausenpfiff gelang es der TGE, dank eines Zwischenspurts, mit einem deutlicheren Vorsprung in die Kabine zu gehen.
Auch im zweiten Abschnitt konnte die TGE die Führung konstant halten (19:15). Dann jedoch Riss der Faden bei den „Crows“ und die Gäste konnten ihrerseits den Ausgleich erzielen.Im nun hin und her wogenden Spiel konnte die TGE jedoch weiterhin knapp in Front bleiben, vergab jedoch mehrmals die Chance entscheidend davonzuziehen (27:25).Als die TGE beim Stand von 29:29 und dreißig Sekunden vor Schluss in Ballbesitz kam, schien sogar der Heimsieg möglich. Ein leichtfertiger Ballverlust ermöglichte einen finalen Konter der Ispringer und bescherte den Gästen so, mit der Schlusssirene den Auswärtssieg.

Es spielten: Sven Bastian, Ruben Meinzer (Tor); Michael Richter (1), Daniel Kirsch (1), Pierre Ehnis (8), Lennart Kann (7/5), Christian Braun (4), Christian Wolters (4), Daniel Barth (3), Jacob Hesselschwerdt (1), Martin Panitz, Thierry Göppert /JH

Quelle: TG Eggenstein