SG Heddesheim: Ergebnisse vom Wochenende

0
309
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

MSG weibl. E-Jugend gegen SG Walld./Astoria                  75:90

MSG weibl. D-2-Jugend beim SC Sandhausen                    13:7  (7:2)

Aufstellung: B. Roßteutscher; K. Klavehn (5/2), F. Frauenkron (5), S. Borelli Rodriguez (2), L. Riedinger (1), D. Scheuber, M. Schäfer, I. Rüding, L. Brand, E. Beyaz, E. Back

D2-Mädels gewinnen souverän gegen SC Sandhausen 
Nach einer langen Spielpause gingen die Mädels heute nervös, aber top motiviert in das Spiel. Anfangs war das Spiel noch ausgeglichen, aber nach und nach wurden die Mädels immer sicherer und setzten sich durch tolle Aktionen mit 2:7 ab. 
In der zweiten Hälfte wurden die Mädels kurzzeitig nervöser, wodurch sich ein paar Fehler einschlichen. In der Abwehr wurde nicht mehr richtig hingelangt und die Gegner konnten näher ran kommen. Nach einer Auszeit konnte dann aber mit schönen 1gegen1 Aktionen, tollen Paraden von Benita und verwandelten Siebenmeter der Sieg sicher gemacht werden.

MSG weibl. D-1-Jugend gegen TSG Ketsch                         11:12 (8:7)

Es spielten: Juliana Papke (im Tor), Mia Badelita (4), Leni Matschke (1), Melisa Kilinc (1), Lara Obermann, Emily Pfliegensdörfer, Hannah Stadler (5), Florine Walther und Emely Würz

Knappe Heimniederlage gegen die TSG Ketsch

Am Samstagmittag stand für die weibl. D-Jugend der MSG HeLeuSaase das Heimspiel gegen die TSG Ketsch an. Hochmotiviert starteten die Mädels in die Partie. In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft absetzen und es ging mit einem knappen 1-Tore-Vorsprung für unsere MSG in die Pause. In der zweiten Hälfte zeigten unsere Mädels leider wieder zu viel Nervosität im Angriff und die klaren Torchancen wurden nicht konsequent genug genutzt, so dass es bis zum Ende ein spannendes Spiel blieb.

MSG weibl. C-Jugend gegen JSG St. Leon/Reil.        9:19 (4:13)

Es spielten: J. Raffel und V. Mieck im Tor, L.Mörcke 2, F. Fahlideck, S.Schlipf, J. Heggemann, L. Kürschner, S. Mieck 3, M. Arns 4, L. Muchow, E. Krajcovic

Nach Ausfall des halben Rückraumes musste man improvisieren. Die Mädels fanden sich jedoch schnell zurecht. Leider wurde zu Beginn in der Abwehr nicht ausgeholfen, so dass die Gäste einfache Tore erzielen konnten. Im Angriff wurden die erlernten Spielabläufe gut umgesetzt, leider traf man aber zu oft die Latte und brachte sich so um Anschlusstreffer. Zu Beginn der zweiten Hälfte wurd die Fehler minimiert und man kam langsam an die Gäste heran. Leider reichten dann aber die Kräfte nicht mehr aus und man musste sich am Ende doch etwas zu hoch geschlagen geben.

männl. E-Jugend gegen JSG Ilvesh./Ladenburg                 189:36

männl. D-Jugend gegen HG Oftersh./Schwetz. 2                17:19

Männer Bez-Liga 2 gegen TSG Wiesloch 2                           24:21

Aufstellung: Dominic Blum (8), Giuseppe Capizzi (7), Daniel Capizzi (3), Philipp Simoni (2), Peter Stottko (2), Daniel Müller (1), Patrick Daunke (1), Marc-Cedric Schmitt, Daniel Reber, Florian Metz, Maurice Linker, Pascal Jöst, Luca Heyden

Am Sonntagmittag sorgte die zweite Männermannschaft für den dritten Sieg im direkten Vergleich mit der TSGF Wiesloch. Nach ordentlicher erster Halbzeit, m it einem überragenden Daniel Reber im SG-Tor, tat man sich dabei aber sehr schwer, den lange Zeit sicher scheinenden Sieg über die Zeit zu bringen.

Quelle: Theo Geiger – Presse SG Heddesheim