Erste PK als Löwen-Trainer: Ljubomir Vranjes will seine Energie einbringen

0
150

Ich habe sehr viel Energie in mir und will diese in die Mannschaft bringen.“ Ljubomir Vranjes spricht in der Pressekonferenz zu seinem Amtsantritt als neuer Cheftrainer der Rhein-Neckar Löwen von der Lust auf Handball, Bundesliga und die Löwen. Mit ihm stellen sich Geschäftsführerin Jennifer Kettemann, Torwart-Neuzugang Joel Birlehm und Kapitän Uwe Gensheimer am Montagmittag den Fragen der Pressevertreter im Löwen-Trainingszentrum in Kronau.
 
Ljubomir Vranjes, vergangene Woche Mittwoch als Trainer vorgestellt, am Freitag in Frankfurt gelandet und kurz danach erstmals in Jogginghose und Trainingsshirt in der Halle mit seiner neuen Mannschaft, ist die Vorfreude anzumerken. Vor allem, weil er damit nicht allein ist. „Ich habe das von der Mannschaft auch gespürt, dass sie wollen. Sie haben das in den ersten beiden Einheiten auf dem Feld gezeigt und auch in den Einzelgesprächen, die wir am Wochenende hatten.“
 
Was er sportlich vorhat in der Rückrunde, kann der 48-Jährige nach wenigen Tagen im Amt nur umreißen: „Wir wollen Gas geben auf dem Feld. Dazu gehört auch, dass wir nicht weiter zweimal wechseln zwischen Angriff und Abwehr. Das greift der Gegner an und setzt uns damit unter Druck. Das Ziel muss es aber sein, dass es umgekehrt ist, dass wir den Gegner unter Druck setzen.“
 
Joel Birlehm, der von Leipzig zu den Löwen gewechselt und ebenfalls seit Freitag im Mannschaftstraining ist, zeigt sich begeistert von seinem neuen Arbeitgeber: „Ich bin beeindruckt davon, wie professionell hier gearbeitet wird. Und wenn ich etwas brauche, wird mir sofort geholfen. Die Jungs haben mich überragend aufgenommen. Ich habe große Lust, mit dieser Mannschaft etwas zu bewegen.“
 
Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann lässt durchblicken, dass die beiden Transfers einiges an Arbeit von ihr abverlangt haben: „Jetzt bin ich froh, erleichtert, vor allem aber stolz, dass wir das geschafft haben. Ich hätte diese Entscheidung nie getroffen, wenn ich nicht davon überzeugt wäre, dass Ljubo der Mann ist, der den Bock umstoßen kann.“ In Sachen Erwartungshaltung stellt sie klar: „Wir sprechen nicht über einen konkreten Tabellenplatz, sondern darüber, dass wir wieder auftreten wollen wie die Rhein-Neckar Löwen, die wir sein wollen. Mit vollem Einsatz in jedem Spiel.“
 
Kapitän Uwe Gensheimer spricht für die Mannschaft, wenn er sagt: „Wir wollen die Situation dafür nutzen, einen Neustart zu machen, und gehen die Rückrunde voller Energie an. In der Hinrunde lief es oft anders, als wir uns das vorgestellt haben. Natürlich wollen wir das jetzt besser machen.“
 
Erste Bewährungsprobe und erstes Ziel der Vorbereitung ist das Duell im Viertelfinale des DHB-Pokals gegen den THW Kiel am Sonntag, den 6. Februar.

Quelle: Pressestelle der Rhein-Neckar Löwen