Auswärtsniederlage der TG Laudenbach beim Aufstiegsfavorit Nussloch

0
132
TG Laudenbach
www.tgl-handball.de

Landesliga RNT Herren

SG Nussloch : TG Laudenbach 31 : 22. (14:10)

Nichts zu holen gab es für die TG Laudenbach am vergangenen Sonntagabend im ersten Spiel der „Meister-Hallenrunde“ bei der 22:31 Auswärtsniederlage in Nussloch. Die Laudenbacher kamen gut in Spiel und setzten sich schnell auf 2:0 ab. Die Hausherren, deren Kader nach wie vor mit noch einigen Spielern aus Drittligazeiten bestückt ist, glichen nach anfänglichen Schwierigkeiten aber schnell aus. Im Angriff setzte Schupp Kreisläufer Schott in Szene und dieser verwandelte sicher. Beim 4:4 nach 7 Minuten war das Spiel noch vollkommen offen. Neff auf Nusslocher Seite bereitete dem Laudenbacher Abwehrverband nun immer mehr Probleme und so zog die SG nach 15 Minuten mit 7:4 davon. Die TGL zündete nun den Turbo und durch Glanzparaden vom überragenden Fischer im Laudenbacher Gehäuse war der Vorsprung beim 7:7 egalisiert. Nussloch kam jetzt vor allem durch Schnellangriffe besser ins Spiel und setzte sich gegen die häufig dezimierte Laudenbacher Mannschaft auf 10:7 ab. Laudenbach hielt dagegen und lies den Gegner nicht weiter davon ziehen Beim 14:10 für Nussloch wurden die Seiten gewechselt.

Die Gastgeber erhöhten das Tempo, scheiterten aber nach wie vor zu oft an Fischer im Laudenbacher Gehäuse. Der Laudenbacher Angriff stockte nun leider und nur selten schlug ein Rückraumwurf im Nusslocher Gehäuse ein. Mit einem Doppelschlag zum 20:16 stellte Bock zwar 15 Minuten vor Abpfiff den alten 4-Tore Vorsprung wieder her, das sollte es aber dann für Laudenbach gewesen sein. Allen voran Buse auf Nusslocher Seite drehte nun auf. Sämtliche 7-Meter Strafwürfe verwandelte er sicher und kam er aus dem Spiel zum Wurf, durfte er meist auch einen Torerfolg bejubeln. Laudenbach hingegen tat sich schwer im Angriff und Schemenauer im Nusslocher Gehäuse pflückte nun auch den ein oder anderen Ball weg. Die Hausherren zogen gnadenlos davon und erhöhten von Angriff zu Angriff den Vorsprung.

Am kommenden Samstag, den 29.01.2022, gilt es nun um 19:30 Uhr gegen den TV Schriesheim die Punkte in der Bergstraßenhalle zu behalten.

TGL: Fischer; L.Hähnel; Schupp (3), Schott (6), Hott (4), Bock (2), Pinkepank (2), Lohmeier, Wilkening, Teurer, Nischwitz (3); Boppel, Jumic (2/1), Mix.

Quelle: Manuel Hohlnadel TG Laudenbach