3. Liga: Aufsteiger trifft auf Ligadino

0
908
TGS Pforzheim
www.tgs-pforzheim.de

TGS will den ersten Heimsieg 2014

Schwacher Auftritt, kuriose Schiedsrichterentscheidung und keine Punktausbeute, so kann man das vergangene Spiel der TGS bei der Bundesligavertretung von Balingen/Weilstetten umschreiben. Am Ende musste man in der Goldstadt zugegeben, dass man nicht den besten Tag erwischte und somit verdient in Balingen unterlag. Somit geriet auch das Kuriosum, dass ein regulärer Treffer von Marco Kikillus vom Schiedsrichter nicht anerkannt wurde, in den Hintergrund. Kikillus erzielte ein klares Tor, der Schiedsrichter jedoch entschied, dass der Ball durch ein Loch im Netz von hinten ins Tor kam. Nicht nur in der Fußballbundesliga, sondern auch in der dritten Handballliga kommt so etwas nun vor.

Nach dem Auftritt im Schwäbischen kommt es am Samstag in der Fritz-Erler-Halle zu einem nord- südbadischen Derby. Der Aufsteiger empfängt einen Gegner, der am längsten in der dritten Liga am Start ist, ein Dino der Liga sozusagen. Der Gast aus Köndringen reist mit einer Empfehlung von 18:14 Punkten und auf dem 6. Tabellenplatz stehend in der Goldstadt an und will dort sicherlich versuchen, auch ein zweites Mal gegen die Turngesellen zu gewinnen. In der Hinrunde hatte die TGS dort den Kürzeren gezogen und vor Allem das Spiel gegen das Köndringer/Teninger Urgestein und Ex-Jugendinternationalen Christian Hefter verloren, der viele seiner bereits 101 Saisontore im Hinspiel gegen die TGS erzielte. Noch bekannter als Hefter ist beim Gegner sicherlich nur noch der Trainer der SG, Ole Andersen, ehemaliger dänischer Nationaltrainer.

Derzeit wackeln bei den Goldstädtern noch die Spieler Florian Taafel und Frederik Zergon, sowie Tim Kusterer, die im Laufe der Woche aufgrund Krankheiten/Verletzungen nicht oder nur eingeschränkt trainieren konnten. Ein Ausfall dieser Leistungsträger, vor allem ein Ausfall von Kapitän Florian Taafel, wäre sicherlich eine große Schwächung. Es wird jedoch in den Reihen der Roten mit Hochdruck daran gearbeitet, ihn fit zu bekommen.

 

Anwurf: 18.01.2014, 19:00 Uhr, Fritz-Erler-Halle Pforzheim.

Quelle: TGS Pforzheim