3. Liga: Beeindruckte Leistung in Durchgang zwei sichert verdienten Sieg

0
1008
TVG Großsachsen

HSG-Konstanz-TVG Großsachsen 26:29 (14:12)

Das war so nicht zu erwarten, bestätigt aber die Leistungen der „Saasemer“ in der Rückrunde. Zu Beginn der Partie schien alles wie immer am Bodensee. Es spielte nur die Heimsieben und der TVG bekam in der Abwehr überhaupt keinen Zugriff. Besonders der Mittelblock und das Spiel gegen den Kreisläufer der HSG funktionierte überhaupt nicht und so zog Konstanz nach dem 3:3 (7.) mühelos auf 8:3 (12.) davon. Der Vorsprung hatte bis zum 14:9 (24.) bestand, doch dann erwachte die Mannschaft von Stefan Pohl. Ein Doppelschlag von Marius Jörres und ein Treffer von Florian Sauer brachte die Gäste beim 14:12 zur Halbzeit wieder zurück ins Spiel.  Zur Freude der Gäste setze sich das in Halbzeit zwei fort. Schnell war beim 14:14 (32.) der Ausgleich hergestellt und die Defensive um Torhüter Roko Peribonio hinterließ Zusehens ratlose Gesichter bei den Gastgebern. Die Kreisanspiele wurde verhindert und der Rest war sichere Beute für den Torhüter des TVG. Beim 16:20 versuchte HSG Trainer Daniel Eblen den Lauf des TVG mit einer Auszeit zu unterbrechen, hatte damit aber keinen Erfolg. Die Deckung stand bombenfest und der Angriff war nun endlich zielstrebiger. Immer wieder brachte man „Shooter“ Simon Gans in Wurfposition und der lies sich nicht zweimal bitten. Er traf in Halbzeit zwei alleine fünfmal und war gemeinsam mit der Defensive, Simon Spilger und Alexej Rybakov für die 18:24 (48.) Führung des TVG verantwortlich. In Folge lies Großsachsen sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und fuhr einen verdienten Sieg ein. TVG-Trainer Stefan Pohl war nach der Partie auch begeistert: „Besonders in der Abwehr haben wir uns in den zweiten 30 Minuten enorm gesteigert. Das Angriffsspiel war nun zielstrebiger und die Defensive war gemeinsam mit Roko Peribonio teilweise unüberwindbar. So stelle ich mir das vor. Auf die Mannschaft kann man heute nur stolz sein“. Während die meisten Teams jetzt zwei Wochen Pause haben muss der TVG am nächsten Sonntag in Pforzheim ran. Dann heißt der Gegner im Pokalhalbfinale des BHV SG Pforzheim/Eutingen. Der ambitionierte Oberligist ist nur zwei Punkte vom Aufstieg entfernt und so wird das sicherlich alles andere als eine leichte Aufgabe für den TVG.

TVG Großsachsen: Fischer, Peribonio; Gunst (1), Zweigner, Jörres (6/4), Kohl (1), Zahn (3), Rybakov (5), Spilger (4), Sauer D. (1), Ackermann, Gans (6), Sauer F. (2).

Quelle: TV Großsachsen