Badenliga: TV Friedrichsfeld-TV Ziegelhausen 31:25 (17:10)

0
759
TV 1892 Friedrichsfeld
www.tv-friedrichsfeld.de

Mit einem absolut verdientem 31:25 Sieg gegen die TSG Ziegelhausen konnte der TV Friedrichsfeld aufwarten. In der Höhe absolut dieses Spiel vergegenwärtigend und der Gast noch gut bedient, wurde der Abstiegsgipfel klar entschieden.

Von Anfang an machten die Friedrichsfelder klar, dass es nur einen Sieger geben würde, denn man lag von Beginn an in Front. Die kämpferische Einstellung, sie war von Beginn an vorhanden, dies gab es auch in den vorherigen Spielen nicht zu monieren. Jedoch an diesem Tag sollte es sich ausbezahlen

Goalgetter Jan Axel Jost wurde von Beginn an mit einer sehr persönlichen Deckung bedacht, aber auch auf die restlichen taktischen Maßnahmen der TSG waren durch das Trainerduo optimal abgestimmt. Über 4:4 konnte man sich auf 10:6 absetzen. Beim Halbzeitstand von 17:10 war klar, dieser TV Friedrichsfeld nimmt den Abstiegskampf an und wird dieses Spiel nicht mehr aus den Händen geben.

Beim 21:13 waren die Fronten spätestens geklärt und man konnte den Vorsprung bis zum 31;25 verwalten.

Nun gilt es, die weiteren erforderlichen Punkte für den Klassenerhalt einzuholen. Dass die Truppe noch sehr viel Luft nach oben hat, darüber besteht kein Zweifel.

Die Zusagen und potentiellen Neuzugänge lassen auch für nächste Runde hoffen, denn der TVF ist auf einem sehr guten Weg, Diesen zu beschreiten, dafür braucht man Geduld. Die immer voller werdende Halle zeigt jedoch, dass diese Bemühungen anerkannt werden. Weiter geht es kommenden Samstag beim HSC Neuenbürg.

Quelle: TV Friedrichsfeld