Badenliga: TVK strebt den nächsten Big-Point an

0
947
TV Knielingen
www.tvknielingen-handball.de

Bretten trotz Negativserie ein ernstzunehmender Gegner

Florin Panazan BLM TVK - Viernheim 10
Knielingens starker Rückhalt (Foto: Andreas Arndt)

Karlsruhe-Knielingen. Am Sonntag gastiert der TV Bretten in der Knielinger Reinhold-Crocoll-Halle (17:30 Uhr). Mit einem Erfolg gegen die Melanchthon-Städter will der TV Knielingen unbedingt seine Erfolgsserie fortsetzen.

Beide Mannschaften haben die Rückrunde jeweils mit einer Serie begonnen. Die Knielinger blicken dabei auf sechs gewonnene Punkte aus den letzten drei Spielen zurück während die Gäste dreimal den Kürzeren zogen. Dennoch sind die Rollen vor dem Aufeinandertreffen beider Teams in der Badenliga nicht automatisch verteilt. Ungern blickt man im Knielinger Lager auf die krasse Vorrundenpleite in Bretten zurück, wo die Burlakin-Sieben sage und schreibe 38 Gegentore kassierte. Für einen Trainer wie Andrei Burlakin, der besonders viel Wert auf die Abwehrleistung legt, eigentlich nicht hinnehmbar. Ein Grund mehr es im Rückspiel besser zu machen.

So sind die Männer aus dem Karlsruher Westen ausnahmslos auf Revanche gebürstet. Die Siegesserie der Knielinger dürfte vor dem sonntäglichen Auftritt für einiges an Selbstbewusstsein gesorgt haben. Auch wenn gerade der durchschlagskräftige Brettener Rückraum an die Knielinger Abwehr hohe Anforderungen stellen wird, dürfte insbesondere die Tabellensituation zudem für einen hohe Knielinger Motivation sorgen. Zwei Punkte Abstand zu Rang zwei – dem Relegationsplatz – sollen baldmöglichst aufgeholt werden. Dazu gehört selbstredend auch eine dynamische Angriffsleistung in diesem weiteren Big-Point-Spiel, um die angestrebten beiden Punkte in eigener Halle einzufahren.

Quelle: TV Knielingen