BHV-Pokal: Torfestival im BHV-Pokal

0
776
TSV Birkenau www.tsvbirkenau.de

Beim Kreisligisten TSV Jöhlingen gelang den Badenligahandballerinnen des TSV Birkenau am Samstag ein überdeutlicher 54:22 (22:10) Pokalerfolg , der bei besserer Chancenauswertung vor allem in Hälfte 1 sogar noch deutlicher hätte ausfallen können. Noch etwas unkonzentriert starteten die Birkenauerinnen in diese Partie. Gleich vier hochkarätige Chancen wurden nicht genutzt und so mussten die Favoritinnen einen 1:2-Rückstand hinnehmen. Die Warnung des Trainerduos Schäfer/Weber, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, bestätigte sich schnell. Dass die TSV-Mädels das nicht auf sich sitzen lassen wollten, zeigte die starke Phase, die darauf folgte. Mit einem 10:0-Lauf wurde deutlich, wer dieses Spiel gewinnen würde und so konnte über das 11:2 bis zur Halbzeit adie 22:10 Führung erspielt werden. Nach der Pause legten die Birkenauer Gäste in der Abwehr noch einen Zahn zu, erzielten Ballgewinne und konnten über zahlreiche Tempogegenstöße zu leichten Toren gelangen. Alle Spielerinnen konnten sich an einem für die Trainer stressfreien Samstag Nachmittag in die Torschützenliste eintragen und zu dem hohen Endstand von 54:22 beitragen.

Vanessa Falter und Jula Grünewald (n.e.) im Tor; Ronja Schwab 4, Katrin Laßlop 2, Anna Sattler 10/2, Melissa Hutzl 1, Nico Baumann 8/2, Kristina Falter 2, Nicole Gölz 8, Lena Kahnert 8, Nadine Kießler 2, Kimberly Knoof 2, Mona Göttmann 5, Katja Zimmermann 2

Quelle: TSV Birkenau