Kreisliga Mannheim Frauen: SG MTG/PSV – TSV Birkenau 2 33:26 (15:14) Sieg bei der S

0
936
TSV Birkenau www.tsvbirkenau.de

Auch im zweiten Spiel des Jahres konnten sich die Ib-Handballerinnen des TSV Birkenau behaupten und mit einem 33:26 (15:14) Sieg bei der  SG MTG/PSV die Kreisliga-Tabellenspitze verteidigen.

Gleich zu Beginn des Spiels zeigten die Mannheimerinnen, dass sie sich auf die offene Abwehrformation des Tabellenführers hervorragend eingestellt hatten. Immer wieder konnten Anspiele an den Kreis erfolgreich durchgeführt werden.  In der Abwehr sahen sich die Birkenauerinnen  einer defensiv ausgerichteten Abwehrformation gegenüber. So dauerte es bis zum 1:4, ehe sich die Birkenauer Damen ins Spiel kämpften. Beim 5:5 hatte man den Rückstand aufgeholt, konnte sich allerdings nicht absetzen und musste immer einem Tor hinterherlaufen. Kurz vor der Halbzeit legten die Ib-Damen dann einen kleinen Zwischenspurt ein und schafften  mit drei Toren in Folge die erste Führung zum 15:14 Pausenstand. Gleich nach dem Wiederanpfiff mussten die Gäste dann den Treffer zum 15:15 hinnehmen, doch nun setzte das Team die in der Pause angesprochenen taktischen Änderungen um. Durch sehenswerte  Rückraumtreffer konnten im Angriff neue Impulse gesetzt werden, auch die Defensive arbeitete nun aufmerksamer.   Durch schnelles und effektives Spiel gelang es dem TSV-1b-Team sich über 23:19 vorentscheidend  auf 31:24 abzusetzen.

Saskia Kinscherf und Rabea Etzel;, Jana Weisbrod 2, Alina Weber 3, Kimberly Knoof 2, Ronja Schwab 4, Katja Zimmermann, Kristina Schütz, Jana Bechtold, Lisa Schneiderheinze 3, Michelle Gerhardt 15/9, Marlen Osada, Lara Günther 4,

Quelle: TSV Birkenau