BWOL Damen: HSG St.Leon/Reilingen : SG Muggensturm/Kuppenheim 39:21 (19:10)

0
754
HSG St. Leon/Reilingen
www.hsg-jsg-stleon-reilingen.de

Kantersieg im Kellerduell

Nach der schmerzlichen Niederlage bei der SG Nußloch hieß es Kopf hoch und abhaken. Das Spiel gegen die SG Muggensturm, die sich aktuell auf dem letzten Platz befinden, war umso wichtiger. Das diese Partie nicht einfach sein wird, da auch für die SG nur noch Punkte zählen, war allen bewusst.

Das Spiel begann temporeich und man merkte die Anspannung beider Teams. Zu Beginn konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzten.  Im Angriff wurden die Spielzüge gut genutzt und die daraus resultierenden Chancen verwertet. Leider wurde in der Abwehr nicht aggressiv genug agiert und die Gäste konnten einfache Tore aus dem Rückraum erzielen. Nach einer Auszeit von Daniel Pfisterer konnte der Schalter umgelegt werden. Die Abwehr stand gut und dadurch konnten einfache Tore erzielt werden. Dadurch konnten die Gastgeberinnen von einem 7:7 auf ein 15:9 davonziehen. Katja Heinzmann im Tor vereitelte einige Chancen der Gäste und so konnte bis zur Halbzeit der Vorsprung auf 19:10 ausgebaut werden.

In der Halbzeit verlangte Pfisterer von seiner Mannschaft weiterhin Kampfgeist und Einsatz. Die Niederlage im Hinspiel sollte wiedergutgemacht werden. Hoch motiviert gingen unsere Damen auf das Spielfeld. In Unterzahl konnte man das erste Tor erzielen, ließ dann allerdings kurz nach. So konnten die Gäste nochmals auf 7 Tore verkürzen (22:15). Dann besann sich die HSG wieder auf das Handballspielen und ließ der SG Muggensturm keine Chance. Im Angriff wurde druckvoll der Ball gespielt und dadurch die Abwehrreihen der Gäste überwunden. Die Abwehr und Torfrau Katja verhinderten immer wieder Tore der Gegner. Dadurch wurde der Vorsprung immer weiter ausgebaut. Über ein 25:15, 26:15, 27:15 und 28:15 konnte  ein 17 Tore Vorsprung (32:15) herausgespielt werden. Nun galt es diesen Vorsprung zu behalten und nicht nachzulassen. Unsere Damen ließen nicht locker und konnten mit einem souveränen 39:21 Sieg die zwei Punkte feiern.

Es spielten:

N.Heinzmann und K. Heinzmann (beide Tor), L.Engelmann(11/6), E.Zinser, N. Fendrich(2), J. Ganshorn(3), M.Rühl,  K.Ruder(2),  J.Vetter (6), J.Koch(6), S.Kerle(3/1) und C.Wiedemann(6)

Vorschau:

Am kommenden Sonntag kommt mir dem TV Lahr eine völlig unbekannte Mannschaft in den Harres. Lahr ist momentan auf dem dritten Tabellenplatz und die HSG auf dem 10.ten. Die HSG möchte nach diesem guten Spiel das Selbstvertrauen in das nächste Spiel mitnehmen und hofft auf zahlreiche Unterstützung auf den Rängen. Anpfiff ist am Sonntag den 02.02 um 14 Uhr im Harres.

Quelle: HSG St. Leom / Reilingen