BWOL männl- B-Jugend: JSG Balingen-Weilstetten – SG Pforzheim/Eutingen  19:23  (10:8)

0
1330
DSC05863
Am Ball P. Lupus, li. daneben M. Seifried im Hintergrund M. Mandel

Nachdem die Euphorie des Freitags verflogen war, machte sich der B-Jugend Tross am Sonntagvormittag auf ins schöne Schwabenland nach Balingen/Weilstetten. Die Gastgeber, die durch den Pforzheimer Sieg am Freitag an die Spitze des BWOL-Tableaus befördert wurden, mussten krankheitsbedingt auf den einen oder anderen Spieler verzichten. Dies führte aber dazu, dass die verbliebenen Spieler eine gewaltige Schippe an Einsatz und Mut drauflegten und aus einem 4:6 Rückstand zur Halbzeit ein 10:8 erkämpften. Wiederum gestützt auf einen fast unüberwindbaren Moritz Mangold im SG-Tor behielten Seifried & Co ihren Matchplan bei und drehten die Partie beim 14:11 mit sechs Toren in Folge auf 14:17. Die dünne Balinger Bank machte sich nun bemerkbar und das Abwehrbollwerk mit Speerspitze Dominik Brath lief auf Hochtouren. Mit 19:23 entschieden die Goldstädter auch das zweite Spitzenspiel binnen zwei Tagen für sich und erwarten in 14 Tagen den Bundesliganachwuchs aus Göppingen in der Konrad-Adenauer-Sporthalle.

 

Es spielten: Konstantin Regelmann und Moritz Mangold (Im Tor), Moritz Seifried (4), Paul Lupus (3), Lukas Hilpp, David Heinrich (4), Dominik Brath (1), Sebastian Melcher (2), Simon Schimpfle (1), Tim Kusch (3), Manuel Mandel (5/2), Tim Siedelmann.