Oberliga: Niederlage gegen Tabellenführer

0
895
TSG Wiesloch
www.handball-wiesloch.de/

Im ersten Auswärtsspiel der neuen BWOL Saison trat die weibliche A-Jugend der TSG Wiesloch am Samstag beim Tabellenführer TSG Ketsch an. Im erwarteten schweren Derby mussten die Wieslocherinnen eine hohe 37:25 ( 18:11 ) Niederlage hinnehmen.

Zunächst startete das Wieslocher Team auf Augenhöhe mit Ketsch ins Spiel. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit war der Spielverlauf ausgeglichen, die ein bis zwei Tore Führungen der Ketscher Jungbären wurden schnell pariert (3:3) (9:8). Während in der Defensive durch konsequente Abwehrarbeit die Ketscherinnen zu Abschlussfehler gezwungen wurden, gelangen die Gegenzüge mit einfachen Kreuzen und Durchstoßen häufig mit erfolgreichem Torabschluss. Dann allerdings zeichnete sich ein Bruch im Wieslocher Spiel ab (12:8), der auch durch eine Auszeit vom Trainer Thomas Ernst in der 18. Minute nicht mehr auszugleichen war. In der Folgezeit ging im Angriffsspiel der Ball vielfach verloren, während das anschließende Rückzugsverhalten zu langsam für die pfeilschnellen Ketscher Konter war. So stellte sich im zweiten Teil der ersten Halbzeit ein Rückstand ein (15:8) der in dem etwas zu hoch ausgefallenen Halbzeitstand von (18 :11 ) mündete.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte die TSG Ketsch den Sturmlauf nicht ganz so intensiv fort, behielt aber die Spieldominanz und –kontrolle bei, so dass sie zunächst ihr Führung noch leicht ausbauen konnte (24:12). Die Wieslocherinnen versuchten ins Spiel zurückzufinden und ihr bekanntes Kombinationsspiel über die Halbpositionen an den Kreis durchzusetzen, was zunehmend wieder gelang und von Ketsch schwerer unterbunden werden konnte. Dadurch ergaben sich Lücken in der Ketscher Abwehr, die Torerfolge mittels konsequenten Durchstossens ermöglichete, so dass sich der Zwischenstand stabilisierte (27:18), (32:23). In der insgesamt sehr fairen Partie war die Zahl der Siebenmeter auf beiden Seiten bemerkenswert, welche aber von den Ketscher insgesamt etwas besser genutzt wurden.

Trotz der guten Moral der Wieslocherinnen, die diesmal nicht in Bestbesetzung antreten konnten, waren letztlich doch die Defizite in der Abwehr gegen die schnellen Ketscher Außen und den starken Rückraum zu groß. Damit war die Niederlage am Ende unabwendbar, wenn auch in der Höhe von 37:25 nicht ganz den Spielverlauf wiederspiegelnd.

Im nächsten Heimspiel am Sonntag, den 13.10. um 14:20h, trifft die TSG Wiesloch auf den Tabellenzweiten und BWOL Mitfavorit TSV Birkenau. Die Wieslocherinnen werden sicherlich versuchen, dem Meisteraspirant ein Bein zu stellen und auf Sieg zu spielen, wozu aber auch Fanunterstützung herzlich willkommen ist!

Es spielten: Tor: Fiala, Baust, Feld: Engelke, Tanriver, Scheffner, Klevenz(2), Karl(3), Schupp, Lundbeck, Hoffmann(5/2), Schmitt(7/4), Purrucker(4), Körner(4)

Quelle: TSG Wiesloch