Die „Macht vom Bodensee“ zu Gast in der Sachsenhalle

0
667
TVG Großsachsen

Am 9. Spieltag der vergangenen Saison war die Partie TVG Großsachsen-HSG Konstanz ein absolutes Spitzenspiel. Der Tabellenzweite empfing den Tabellenführer, und der zeigte den „Saasemern“ dann deutlich die Grenzen auf. 23:30 hieß es aus Sicht des TVG damals nach 60 Minuten, die eigentlich nie spannend waren. Am kommenden Samstag um 20 Uhr ist es diesmal ein Treffer aus dem unteren Mittelfeld der Tabelle. Großsachsen belegt mit 9:13 Punkten Platz 12, die HSG steht auf Platz 9 mit 10:12 Punkten nicht viel besser da. Der Verlierer dieser Partie muss sich auf jeden Fall erst einmal wieder nach unten orientieren und schauen das man nicht in den Abstiegssog gerät. Ein Umstand den sich sicherlich beide Mannschaften ersparen wollen und dementsprechend motiviert wird man in die Partie gehen. Gegen die HSG Konstanz schaffte der TVG noch nie einen Sieg, im ersten Aufeinandertreffen 2010 schaffte man zuhause zumindest ein Remis, die restlichen drei Partien gingen deutlich verloren. Das will der TVG diesmal ändern und endlich die volle Punktausbeute einfahren. Schwierig wird dieses Unterfangen, denn Konstanz lebt vor allem vom Teamspirit und gibt nie auf. Deutlich machen das vor allem die Siege gegen Pforzheim und Rödelsee. Beide Male lag man über 50 Minuten teils deutlich im Hintertreffen, brachte aber jeweils das Kunststück fertig die Spiele in den letzten 10 Minuten noch zu drehen. Das gelang dem TVG vergangene Woche im Derby beim TV Hochdorf, auch fast, aber eben nur fast. Aus einem 19:25 machte man in 8 Minuten ein 24:25 musste aber der Aufholjagd Tribut zollen und verließ das Feld als Verlierer. Trotzdem ein Aufwärtstrend ist klar zu erkennen so langsam scheint sich das Team zu finden, das nach dem Verletzungspech zu Beginn der Runde nie richtig zusammen trainieren bzw. spielen konnte. Das verbessert sich nun von Woche zu Woche und bei den Verantwortlichen sieht man endlich wieder Licht am Ende des Tunnels. „Wir haben zu Beginn der Saison einige Punkte verschenkt, die müssen wir uns nun wieder holen. Das wird natürlich nicht einfach, aber ich sehe dem positiv entgegen und hoffe, natürlich, vor allem auf unsere Heimspiele“, gibt sich Manager Fritz Mayer optimistisch. „Wir wollen den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigen und nach der Derbyniederlage wieder Gutmachung betreiben. Wir treffen auf einen starken und unangenehmen Gegner der uns eigentlich nicht liegt. Das wollen wir aber Samstag ändern und den Fans und uns einen Heimsieg schenken, “, gibt Mannschaftskapitän Tobias Kohl schon mal die Richtung vor.

 

Samstag 23.11.2013 20 Uhr TVG Großsachsen-HSG Konstanz, Sachsenhalle Großsachsen

Quelle: TV Großsachsen