Die Wochenendergebnisse aus Heddesheim

0
903
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

weibl. E-Jugend (JSG) HSG Weinh./Oberflb.      5:31

Es spielten: Antonia Heckmann, Antonia Heinz, Giovanna Carolone, Jule Weiß, Kim Styletz 5, Liv Styletz, Matilda Lehmann

Ohne Auswechsler mussten die Mädels in Weinheim antreten. Konnte man das Spiel zu Beginn über 3:3 bis 5:5 noch offen halten, zogen die Gastgeberinnen dann auf 13:5 davon. Durch Wechseln in der Abwehr, konnte hinten zwar dicht gemacht werden, aber vorne fielen leider keine Tore mehr.

In der zweiten Hälfte schaffte man es leider fast nie die starke gegnerische Abwehr zu knacken, so dass wir am Schluss leider sehr hoch mit 31:5 verloren. Jetzt gilt es den Kopf nicht hängen zu lassen und sich in der zweiten Hälfte mehr selbst zu trauen.

 

weibl. D-Jugend (JSG)  beim TSV Birkenau 2    13:28

Es spielten: Nele Tiemann 4, Kim Stylitz, Mareike Oberste-Lehn 5, Allesia und Chiara Kanzler und Vanessa Winkler 4.

weibl. D-Jugend (JSG) beim TV Schriesheim     18:24

 Es spielten: Nives 3 und Stella Butkovic, Lucie Weidenauer 1, Nele Tiemann 4, Charlotte Heinz 2 und Vanessa Winkler 7.

Leider konnte man zu beiden Spielen nur mit 6 Spielerinnen antreten, mein Dank gilt an die beiden Trainerinnen des TV Schriesheim und TSV Birkenau die sportlich fair dann auch nur zu 6 Spielerinnen einsetzten. Gegen technisch und spielerisch bessere Gegner konnte man nichts ausrichten, nur die mangelnde Chancenauswertung sollte noch besser werden.

 

weibl. C-Jugend (JSG) gegen TSG Ketsch                     26:16

weibl. B-Jugend (JSG) gegen HSG Weinh./Oberflb.      29:12

männl. D-Jugend (JSG) beim SV Waldhof-MA               22:16

männl. C-2-Jugend (JSG) gegen HC MA-Vogelstang    6:41

männl. C-1-Jugend (JSG) bei SG Stutensee                   24:27

 

männl. B-2-Jugend (JSG) beim TSV Viernheim             31:23

Aufstellung: J. Heinzelbecker (Tor), P. Morsch (4/1), S. Klaiber (1), D. Walzenbach (4/1), T. Schütze (1), J. Hauser, M. Waldecker (4), D. Schmid (2/2), J. Gaus (2), A. Eibenstein (3), L. Kaul (9), P. Hartmann (1)

Einen am Ende deutlichen Sieg erzielte unsere B2 bereits am Mittwoch in Viernheim. Die erste Halbzeit gestaltete sich jedoch zunächst als zähe Angelegenheit. In der 11. Minute stand es gerade mal 1:3 für unsere Jungs. Dabei zeichnete sich vor allem Jordan im Tor aus, denn er zeigte einige super Paraden.  Leider verhinderten zu viele Fehler im Angriff und ungenaue Würfe ein besseres Ergebnis und man ging mit 11:12 in die Pause.

Nach erneut verhaltenem Beginn in Hälfte 2 und dem 14:14 Ausgleich durch den Gastgeber, legten unsere Jungs dann eine Schippe drauf. Durch Steilangriffe und einige schöne Anspiele an den Kreis, konnten 5 Tore in Folge erzielt werden. Der Vorsprung wurde zunächst gehalten. Jedoch kam Viernheim nochmals, vor allem durch Tore von Linksaußen, bis auf 2 Treffer heran. Nach einer Auszeit wurde die Abwehr aufmerksamer und man konnte sich erneut absetzen und den Vorsprung ausbauen.

 

männl. B-1-Jugend (JSG) gegen SG Kronau/Östr. 2     35:18

Es spielten: M. Jakobs, J. Klemm (n.e), X. Lehmann (n.e); S. Schwerdtfeger (2),  N. Pugar (3), Ph. Badent (7), L. Klee (4), A. Scheckenbach(5), J. Thumm(1/1), N. Felber(5), L. Kaul, P. Hartmann(2), J. Maier(6), T. Stiepani (n.e),  D. Walzenbach (n.e.).

Kantersieg gegen den Tabellenführer

Den 5. Sieg im 5. Rundenspiel konnten unsere „teuflisch guten Junglöwen“ am vergangenen Samstag gegen den bis dahin ebenso verlustpunktfreien Tabellenführer in der heimischen

Heinrich-Beck Halle feiern.

Nur beim 0:1 lagen die Gäste zu Spielbeginn einmal in Front, ehe sich der Gastgeber auf 6:2 absetzen konnte und bis dahin schon drei freie Wurfmöglichkeiten ungenutzt ließ. Zwar kam der Nachwuchs der Rhein Neckar Löwen beim 10:8 noch einmal heran, aber unser Jungs konnten sich bis zur Pause wieder auf 14:9 absetzen. Gleich nach Wiederanpfiff konnten unsere Jungs drei Tore erzielen und über die Spielstände 17:9, 22:13, 29.:15 die Partie schnell für sich entscheiden. Das einzige Manko an diesem Tage war wieder einmal die Chancenverwertung, die jedoch auch einem starken Gästetorwart (in Hälfte eins und den letzten 10. Min.) geschuldet war.

Etwas überfordert war wohl nicht nur die Gästemannschaft, sondern auch deren Sekretärin, die (leider unbemerkt) die letzten beiden JSG Treffer nicht auf dem Spielberichtsbogen vermerkte!

 

männl. A-1-Jugend (JSG) bei HG Oftersh./Schwetz. 2

Aufstellung: Ruland, Moringen; Badent (5/1), Bloch, R. Fitzer (1), M. Fitzer, Gerstner (2), Klapdohr, Leistikow (1), Maaß (2), Pugar (3), Schemenauer (6/3), Schwertfeger (1), Vierling (1)

mA1 – JSG verliert auf Grund einer unterirdischen Leistung

Eine völlig desolate Leistung zeigten die Spieler der JSG Leutershausen/Heddesheim beim Nordbadenderby bei der HG Oftersheim/Schwetzingen II. Es lief bei den löwenstarken Jungteufeln nichts zusammen. Die ersten Minuten des Spiels waren durch starke Abwehrreihen geprägt, die Heimsieben schloss erfolgreich ab, die JSG traf oft falsche Entscheidungen, somit lief man immer einem Rückstand hinterher. Mit einem Spielstand von 15:12 ging es in die Kabinen.

Direkt mit dem Wiederanpfiff konnte man den Rückstand verkürzten, jedoch nie ausgleichen. Die Jungs der teuflischen Löwen vergaben Chance um Chance, davon zahlreiche Siebenmeter. Auf der Gegenseite glückte dem Gastgeber an diesem Nachmittag alles. Die Jungs fanden kein Mittel das Spiel offener zu gestalten. Die Schiedsrichter pfiffen mit einem Endstand von 30:22 für die HG O/S ab.

Sechs von Zehn Siebenmeter wurden, manchmal sogar kläglich vergeben. Es wurde teilweise eine geschlossene Mannschaftsleistung vermisst. In aller Hektik das Spiel doch noch drehen zu wollen, wurde oft versucht über Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Bis zum nächsten Heimspiel gegen die JSG Walzbachtal am Sonntag, 24.11. um 14:45 Uhr in der Heinrich Beck Halle in Leutershausen muss die Mannschaft diese Spiel schnell abhaken und daraus die Lehren ziehen.

Männer Kreisliga 4 bei HC MA-Vorgelstang 2    24:18

Männer Kreisliga 2 bei SG St. Leon/Reil. 3          38:34

Frauen Kreisliga beim TSV Birkenau 2                15:34

Quelle: SG Heddesheim