Gelingt dem TVG Großsachsen die Wiedergutmachung?

0
895
TVG Großsachsen

Klassenerhalt geschafft, der TVG Großsachsen könnte die Saison also langsam ausklingen lassen.  „Natürlich bin ich froh dass wir bereits vier Spieltage vor Ende der Runde unser Ziel erreicht haben. Über die Saison hinweg haben wir teilweise begeisterten Handball gezeigt und uns das verdient. Die hohe Niederlage in Friedberg war auch den Verletzungen von Peter Masica, Dominic Sauer und Marius Jörres geschuldet. Wir hoffen wir bekommen alle rechtzeitig für den Samstag fit. Da wollen wir es besser machen und mit einem weiteren Heimsieg den einstelligen Tabellenrang festigen“, so TVG-Trainer Uwe Rahn. Mit dem TV Groß-Umstadt kommt am Samstag um 20 Uhr eine Mannschaft in die Sachsenhalle die ums nackte Überleben kämpft. Durch ihren Sieg im sogenannten ersten „Abstiegsendspiel“ gegen Mitkonkurrent TSV Neuhausen/Filder verließ man die Abstiegsränge und will in Großsachsen nachlegen. Schaut man sich das Restprogramm des TV Groß-Umstadt an, ein durchaus nachvollziehbarer Wunsch. Denn vom Papier her sind die Saasemer der leichteste Gegner. Mit Friedberg und Kirchzell hat man noch richtige Brocken vor der Brust, weiß aber genau das die bisher erspielte 22 Punkte am Ende wohl nicht reichen werden. „Momentan stehen wir auf Platz 9 der Tabelle, haben nun zwei Heimspiele in Folge, die will ich gewinnen. Gelingt dies schließen wir die Saison auf einem einstelligen Tabellenplatz ab, das wäre doch sensationell“, so Kapitän Tobias Kohl.  Um das zu erreichen gilt es vor allem Top-Torjäger Florian See auszuschalten. Der Linkshänder erzielte bisher 226 Tore und führt mit weitem Abstand die Torjägerliste der 3. Liga an. „Florian See erzielte bisher über acht Treffer pro Partie, ganz ausschalten lässt sich so ein Spieler nie, aber ihn einzuschränken, das muss unser Ziel sein. Doch wir sollten uns nicht zu sehr auf ihn fokussieren auch der Rest des Teams ist stark und hat durch den Sieg am vergangenen Wochenende sicherlich kräftig Selbstvertrauen getankt. Da gilt es mit allem was wir haben dagegen zu halten“, gibt Trainer Uwe Rahn schon mal die Richtung vor. Das Hinspiel dürfte den Saasemern noch gut in Erinnerung sein, da führte man einmal und das nach sechzig Minuten zum 30:29 Auswärtssieg.

Samstag 27.04.2013 20 Uhr TVG Großsachsen-TV Groß-Umstadt, Sachsenhalle

Quelle: http://www.tv-grossachsen.de/