Großsachsen unterliegt im letzten Saisonspiel in Nieder Roden

0
811
TVG Großsachsen

HSG Nieder Roden-TVG Großsachsen 35:28 (16:15)

Im, für beide Seiten, bedeutungslosen letzten Saisonspiel unterlag der TVG Großsachsen im Aufsteigerduell mit 35:28 bei der HSG Nieder-Roden und beendet die Saison in der 3. Bundesliga auf Rang 10. Im ersten Durchgang konnte sich nie eine Mannschaft auf mehr als zwei Tore absetzten. Die Gastgeber kamen vor allem über die erste Welle und über den Kreis zum Erfolg. Ein Problem das der TVG über das gesamte Spiel nie richtig in den Griff bekam. Wie gut das Patrick Jahnke im Tor wieder gut aufgelegt war, und vor allem in Durchgang eins spektakuläre Paraden zeigte. So ging es mit einem knappen 16:15 für Nieder-Roden in die Pause. Die Saasemer kamen etwas besser aus der Kabine und führten durch zwei schnelle Tore mit 16:17 (33.). Was dann aber kam entschied die Partie. Durch einen 5 Minütigen Blackout kassierte Großsachsen fünf Gegentreffer in Folge zum 21:17 (38.). Eine Hypothek die der TVG nicht mehr aufholen sollte und schon früh für kräftige Feierstimmung bei den Gastgebern sorgte. Positiv war das TVG-Eigengewächs Marcel Ackermann seine ersten Treffer in der 3. Liga erzielte und weiter auf einem guten Weg ist. Der Rest des Teams hatte nach dieser langen Runde nicht mehr die Kraft die Partie noch zu drehen, auch weil mit Marius Jörres eine wichtige Säule verletzungsbedingt ausfiel bzw. nur zu einem 10-minütigen Kurzeinsatz kam. Trotz den beiden letzten Niederlagen kann der TVG auf die Saison und den Klassenerhalt stolz sein. Eine Saison in der man mit Tabellenführung, Niederlagenserie, Trainerwechsel und Klassenerhalt fast alle Höhen und Tiefen durchgemacht hat. Jetzt gilt es etwas Abstand zu gewinnen und auf ein Neues im Sommer. Dort werden die Grundlagen für die nächste Runde gelegt die dann Anfang September beginnt. Man sieht sich in der Sachsenhalle.

TVG Großsachsen: Jahnke, Elgert, Zweigner (3), Masica (3), Jörres, Kohl (2), Zahn (1), Sauer D. (1), Ackermann (2), Gans (5), Sauer F. (3/2), Wallenwein (4), Reisig (3), Braun (1)

Quelle: www.tv-grossachsen.de