Erneut zu viele Fehler

0
146
SG Heidelsheim/Helmsheim
die-sghh.de

HC Neuenbürg : SG Heidelsheim/Helmsheim   27:23 (13:10)

Auch im ersten Spiel der BWOL-Vorrunden-Rückrunde zeigte sich den Fans der SG Heidelsheim/Helmsheim am vergangenen Samstagabend das gewohnte Bild. So verlor die Mannschaft von Neu-Trainer Sven Eberlein das Derby beim HC Neuenbürg mit 27:23. 

Das Spiel begann etwas besser für die gastgebenden Foxes, die nach dem Eröffnungstreffer der SGHH das Ruder an sich rissen und sich nach zehn gespielten Minuten direkt auf drei Tore absetzen konnten. Erst dann kamen die Jungs der SGHH besser ins Spiel, konnten durch einige schnelle Tore aus dem Tempospiel, sowie Ballgewinne in der Defensive verkürzen und beim 10:10 nach 25 Minuten den Ausgleich herstellen. Fünf unkonzentrierte Minuten bis zum Halbzeitpfiff verhinderten in Folge dessen die Führung und sorgten gleichzeitig dafür, dass sich die Gastgeber erneut drei Tore in Front schießen konnten. So wurden beim Stand von 13:10 die Seiten gewechselt. 

Wie bereits mehrfach in der Vergangenheit waren es dann die ersten zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff, in denen die Eberlein-Sieben kurz den Faden verlor und einige Fehler machte. Diese nutzten die starken Neuenbürger gnadenlos aus und setzten sich so bis zur 40. Minute auf 19:12 ab. Erst dann wachte die SGHH. Wieder auf, kämpfte erneut wacker, konnte aber nicht mehr entscheidend verkürzen. Über das 22:18 und 26:20 spielten die Gastgeber ihre Führung souverän runter und entschieden somit das Spiel am Ende des Tages mit 27:23 für sich. 

So war es wieder einmal die Summe der Kleinigkeiten, die den zweiten Saisonerfolg der SGHH-Truppe verhinderte. Auch wenn man sich mehr erhofft hatte und zurecht frustriert war, zeigte sich das Team um die Kapitäne Boudgoust und Keibl bereits bei der direkt nach dem Anpfiff einberufenen Besprechung ehrgeizig und kämpferisch. Einige Dinge liefen am Samstag gewiss schon besser als in den Spielen zuvor. Nun will man unter der Woche daran arbeiten, die Fehler zu minimieren, sodass beim kommenden Heimspiel erneut Jagd auf die zwei Punkte gemacht werden kann. Am kommenden Sonntag, 03.12. ist dann die starke HSG Ostfildern um Ex-Nationalspieler und EHF-Cup-Sieger Manuel Späth in der Bruchsaler Sporthalle zu Gast. Anpfiff ist um 17:30 Uhr. 

Es spielten: Pascal Boudgoust, Benjamin Höfs, Sascha Helfenbein (alle Tor), Matej Popovic, Max Bodemer (4), Markus Rusnak (4), Stephan Keibl, Jakob Fassunge (1),  Johannes Köster (1), Magnus Metzger (1), Max Gromer (3), Matthias Junker, Jonas Krepper (1), Marco Kikillus (7/5), Darien Holler (1)

Quelle: Michael Förster – SG Heidelsheim/Helmsheim