Gut gekämpft, trotzdem verloren

0
241

Baden-Württemberg-Oberliga : SG Heidelsheim/Helmsheim : TVG Großsachsen   21:25 (8:12)

Die SG Heidelsheim/Helmsheim verliert ihr zweites Heimspiel der Saison gegen den TVG Großsachsen mit 21:25 und verpasst damit die Chance auf zwei sehr wichtige Punkte.

Das Spiel gegen die bis dato noch punktlosen Saasemer begann schlecht für die Faulhaber-Sieben. Zu viele Fehlwürfe, Unkonzentriertheiten, sowie fehlende Lösungsansätze gegen die körperlich überlegene Gastmannschaft führten dazu, dass sich der TVG Großsachsen zu Beginn der Partie direkt auf 1:5 absetzen konnte. Die auf diesen Kaltstart folgende Auszeit erfüllte ihren Zweck, sodass die SGHH ab der zwölften Minute besser ins Spiel kam, Tor für Tor aufholte und beim 5:6 durch Max Bodemer den Anschluss herstellte. Diesen konnte man allerdings nicht allzu lange halten und musste die Gastmannschaft bis zum Halbzeitpfiff wieder auf vier Tore abreißen lassen. 

Auch in den ersten zehn Minuten im zweiten Durchgang schafften es die Herren aus Heidelsheim und Helmsheim nicht zu verkürzen, sodass der starke Jonas Schneider seine Mannschaft beim 10:16 erstmals sechs Tore in Front schießen konnte. Wer nun dachte, das Spiel wäre gelaufen, hatte sich geirrt. In den Minuten 40 bis 55 zeigte die SGHH großen Kampfgeist, eroberte hinten einige Bälle, schloss vorne konsequent ab und schaffte es tatsächlich den Favoriten aus Großsachsen ins Wanken zu bringen. Fallen sollten die Männer von der Bergstraße an diesem Tag allerdings nicht. Nach dem 20:21 Anschluss von Jonas Krepper und der vergebenen Chance auf den Ausgleich war es den Gästen vorbehalten, das Spiel in den letzten vier Minuten endgültig für sich zu entscheiden und somit einen letztendlich verdienten Start-Ziel-Sieg einzutüten. Die SGHH-Jungs verpassen damit eine Chance auf zwei wichtige Punkte, was man sich, trotz eines starken Gegners, selbst auf die Fahne schreiben muss. So waren wir im Gegensatz zum Spiel in Deizisau am Ende einfach nicht clever genug, um für die erste Überraschung der Saison zu sorgen. Mehr drin war allemal.

Aber es hilft ja nichts: nächste Woche kommt die nächste Chance auf den zweiten Saisonsieg. Dann treten am Sonntag, 15.10., um 17:30 Uhr bei der TSG Söflingen an. Bucht euch euren Platz im Fanbus und unterstützt uns bei diesem schweren Auswärtsspiel!

Es spielten: Pascal Boudgoust, Sascha Helfenbein, Benjamin Hoefs (alle Tor), Matej Popovic, Max Bodemer (5), Markus Rusnak, Stephan Keibl, Jakob Fassunge (1/1), Johannes Köster (5), Magnus Metzger (2), Max Gromer (4), Matthias Junker, Jonas Krepper (1), Marco Kikillus (2), Darien Holler (1)

Fotos von Jan Gromer (SGHH)

Quelle: Michael Förster, SG Heidelsheim/Helmsheim