Leistungssteigerung zur Vorwoche reicht nicht aus  

0
37
SG Heidelsheim/Helmsheim
die-sghh.de

 TV Plochingen : SG Heidelsheim/Helmsheim 37:35 (18:15) 

 Nach der schlechten Leistung in der vergangenen Woche wollte die SG Heidelsheim/Helmsheim beim Auswärtsspiel in Plochingen ein verändertes Gesicht zeigen. 

Gewillt, dies in die Tat umzusetzen, kam die SGHH gut in die temporeiche Partie, hielt das Spiel offen und konnte beim 6:7 durch Darien Holler erstmals in Führung gehen. Diesen konterte der TV Plochingen, sodass sich bis zum 15:15 ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte. Die letzten Minuten im ersten Durchgang agierte die Eberlein-Sieben dann fahrig im Angriff und ging folgerichtig mit einem 18:15 Rückstand in die Kabine. 

Den zweiten Durchgang eröffneten dann Jonas Krepper und Max Bodemer, die ihre Farben wieder auf ein Tor ranbrachten. Beim 21:21 nach 35 Minuten war das Spiel dann wieder ausgeglichen. In der Folge konnte sich die SGHH sogar die Führung erspielen, welche bis zum 25:27 Bestand hatte. Gehen die nun immer offensiver werdende Plochinger Abwehr fehlten dann im letzten Viertel leider die Ideen, sodass man den Tabellenzweiten langsam aber sicher ziehen lassen musste. Beim 35:30 drei Minuten vor Schluss war die Partie dann entschieden. Zwar gab die SGHH zu keiner Zeit auf, konnte aber nicht mehr entscheidend verkürzen. 

So verliert man am Ende des Tages ein Spiel, in dem das Ergebnis zweitrangig war. Die Tatsache, dass man mit ein bisschen mehr Cleverness den Überraschungssieg definitiv hätte eintüten können, ist dennoch bitter. Das sollten wir in der kommenden Woche besser machen, um mit der gleichen Einstellung und Kampfgeist das Kellerduell gegen den TSV Deizisau zu gewinnen. Stattfinden wird dies am kommenden Sonntag, 04.02. um 17:30 Uhr in der Bruchsaler Sporthalle. Kommt alle vorbei, macht die Sporthalle am Hallenbad zu einem Hexenkessel und unterstützt uns in diesem enorm wichtigen Spiel. 

Es spielten: Pascal Boudgoust, Benjamin Höfs, Sascha Helfenbein (alle Tor), Matej Popovic, Max Bodemer (5), Markus Rusnak (1), Stephan Keibl (1), Jakob Fassunge (1/1), Johannes Köster (1), Magnus Metzger (5), Max Gromer (3), Matthias Junker (1), Jonas Krepper (7), Marco Kikillus (4), Darien Holler (5) 

Quelle: Michael Förster – SG Heidelsheim/Helmsheim