Vorweihnachtlicher Totalausfall

0
163
SG Heidelsheim/Helmsheim
die-sghh.de

Baden-Württemberg-Oberliga Herren:

SG Heidelsheim/Helmsheim : TSG Söflingen   29:33 (12:13)

Im letzten Spiel des Jahres erwischt die SG Heidelsheim/Helmsheim einen auf allen Ebenen gebrauchten Tag und verliert das wichtige Heimspiel gegen die TSG Söflingen mit 29:33.

Der Beginn des Spiels verlief erneut suboptimal. Durch zwei technische Fehler, sowie einen Fehlwurf gelang es der Gastmannschaft, sich direkt eine 0:3-Führung zu erspielen. In den Folgeminuten kam die an diesem Tag von Daniel Badawi und Julian Hörner gecoachte SGHH etwas besser ins Spiel, stellte den 2:3 Anschluss her und hielt diesen über die gesamte erste Halbzeit hinweg. Dabei muss man sagen, dass sich der clevere Gast aus Söflingen spielerisch weitestgehend auf das Nötigste beschränkte, sodass durchaus auch eine Führung möglich gewesen wäre. Dieser stand vor allem eine unglaublich hohe Fehlerquote im Angriff entgegen. So wurden beim Stand von 12:13 die Seiten gewechselt. 

Der Beginn des zweiten Durchgangs sollte dann symptomatisch für die folgenden 30 Minuten sein. Anstatt das Spiel auszugleichen und den Gegner weiter unter Druck zu setzen, fing man sich in der nun nicht mehr konsequent zupackenden Abwehr drei Tore in Folge ein, zwei davon in Überzahl. Diesem Rückstand lief die SGHH dann im restlichen Spielverlauf hinterher, wobei man immer dann eine freie Chance liegen ließ, wenn gerade die Hoffnung aufkeimte, dass unter Umständen doch noch zwei Punkte möglich sein könnten. Über 16:21, 20:25 und 26:31 verliert die Eberlein-Sieben somit am Ende des Tages ein Spiel, in dem die ganze Mannschaft über weite Strecken deutlich hinter ihren Möglichkeiten zurückblieb. Mit dieser Niederlage überwintert die SGHH auf dem vorletzten Tabellenplatz und muss die nun anstehende Spielpause nutzen, um zu der in den letzten Wochen aufgeblitzten alten Stärke zurückzufinden. 

Trotz allen Frusts über den Auftritt möchte das gesamte Team die Gelegenheit nutzen, um sich bei allen Fans und Helfern für das tolle Jahr 2023 zu bedanken. Vielen Dank für alle investierten Stunden im Hintergrund, die die zahlreichen Spieltage in der Bruchsaler Sporthalle möglich gemacht haben. Vielen Dank für die grandiose Unterstützung in der ersten Jahreshälfte mit dem Aufstieg als Jahreshighlight. Vielen Dank an jeden einzelnen, der uns Woche für Woche die Daumen drückt, auch wenn die jüngsten Ergebnisse weniger erfreulich ausfielen. Wir wünschen euch allen schöne Feiertage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns, euch am 20.01. zum ersten Heimspiel 2024 wiederzusehen. 

Es spielten: Pascal Boudgoust, Benjamin Höfs, Sascha Helfenbein (alle Tor), Matej Popovic, Max Bodemer (2), Markus Rusnak (1), Benjamin Boudgoust (3), Jakob Fassunge (1/1),  Johannes Köster, Magnus Metzger (3), Max Gromer (9), Matthias Junker, Jonas Krepper (5), Marco Kikillus (4), Darien Holler (1)

Quelle: Michael Förster – SG Heidelsheim/Helmsheim