Handball Wölfe Vorbericht: 7. Spieltag

0
97

Nach der knappen Derbyniederlage gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen 2 steht für unser Badenliga-Team wieder ein Heimspiel an. Am Sonntag (05.11.) ist die TSG Wiesloch zu Gast in der Plankstädter Mehrweckhalle.

Die Ausgangslage für die Wölfe könnte dabei besser sein: Zahlreiche Verletzungen und Wehwehchen erschweren die Vorbereitung auf die Partie – die personelle Situation des Rudels ist so schlecht, dass sogar eine Verlegung des Spiels angefragt wurde. Diese wurde jedoch von den Wieslocher Verantwortlichen abgelehnt, sodass die Truppe um das Trainerduo Eichhorn/Denne aus den vorhandenen Mitteln das Beste machen muss. 

Einfach wird dies nicht, trifft man auf eine der Spitzenmannschaften der Badenliga. Wiesloch bringt eine hohe individuelle Qualität mit, hat mehrere drittligaerfahrene Akteure im Kader. Ihre Klasse stellte die TSG bei ihren bisherigen vier Saisonsiegen unter Beweis, die allesamt äußerst deutlich eingefahren wurden: So bezwang man Oftersheim/Schwetzingen mit 33:25 und Knittlingen mit 22:33, auch Rot-Malsch und Dossenheim bekamen zwölf beziehungsweise neun Tore Differenz aufgebrummt. Schadlos hielt sich die Mannschaft von Trainer Michael Peitz aber nicht, am zweiten Spieltag unterlag man Hardheim, ehe es am vergangenen Wochenende ein 31:20 beim Tabellenführer in Heddesheim setzte. 

Die Wölfe werden in eigener Halle alles entgegensetzen, was möglich ist – vielleicht gelingt ja die Überraschung. Anpfiff ist um 18 Uhr.

Quelle: Nicholas Triebskorn – Handball Wölfe Plankstadt