Laudenbacher Niederlage beim Saisonabschluss im Taubertal 

0
79
TG Laudenbach
www.tgl-handball.de

Am vergangenen Samstagabend verlor die TG Laudenbach ihr letztes Saisonspiel unter Leitung des scheidenden Trainerduos Kreis/Pittner beim TSV Buchen mit 23:28. 
Der Laudenbacher Kaders bestand lediglich aus 10 Spielern, wobei sich Trainer Pittner ebenfalls ein Trikot anzog. Nach zahlreichen Ehrungen der Jugendvereine des TSV Buchen wurde pünktlich um 19:00 angepfiffen. Ein schönes Anspiel an den Kreis durch Schupp, konnte Schott sicher verwerten und schoss die TGL in Führung. Leider sollte dies die einzige und letzte Führung der Laudenbacher bleiben. Zwar schafften es die Hausherren in der ersten Halbzeit nicht, sich entscheidend abzusetzen, lagen aber immer mindestens mit einem Tor in Führung und hielten die TGL auf Distanz. Ein langes Abtasten der beiden Mannschaften prägte das Spiel und so richtig Fahrt konnte keine der beiden Teams aufnehmen. Laudenbach kämpfte und rackerte, aber das Momentum verschob sich mehr und mehr auf die Seite Buchens. Angetrieben vom lebendigen Weber, schafften es die Hausherren folglich sich mit 5 Toren in Folge bis zum Halbzeitpfiff auf 14:9 abzusetzen. 

In der Halbzeitpause hatten die Trainer der TGL anscheinend die richtigen Worte gefunden, zumindest spielten die Laudenbacher ihre Angriffe deutlich disziplinierter. Teurer konnte in der 37. Minute noch einmal auf 16:12 verkürzen, aber der TSV Buchen schien an diesem Abend zu stark. Vor allem Weimer war nun nur noch schwer zu bremsen und machte mit seinen Treffern deutlich, dass sich der TSV die Vizemeisterschaft nicht mehr nehmen lassen würde. Beim 24:17 nach 47 Minuten, bahnte sich eine hohe Auswärtsniederlage an, aber die Laudenbacher kämpften sich zurück ins Spiel, und hielten dagegen. Letztendlich konnten sich alle eingewechselten Laudenbacher Feldspieler in die Torschützenliste eintragen, den TSV Buchen konnte Laudenbach an diesem Abend nicht mehr stoppen.

TGL: Fischer; Schupp (3), Schott (3), Seibel (1), Hott (2), Wilkening (2), Büntig (3), Teurer (3), Jumic (5/2), Pittner (1).

Quelle: Manuel Hohenadel – TG Laudenbach