Baden-Württemberg-Oberliga – SG Pforzheim/Eutingen – SG Kronau/Östringen 27:20 (13:10)

0
1865
SG Pforzheim / Eutingen
www.sg-pforzheim.de

Männliche B1-Jugend

SG Pforzheim/Eutingen – SG Kronau/Östringen 27:20 (13:10)

Den ersten Sieg im zweiten Heimspiel feierte die männliche B-Jugend im badischen Derby gegen die Junglöwen aus Kronau/Östringen. Es dauerte seine Zeit bis die Jungs um den klug regieführenden Spielmacher Julian Broschwitz das Gaspedal fanden und einen 2:3 Rückstand mit drei Toren in Folge in eine 5:3 Führung ummünzten. Das vergessen geglaubte Abwehrbollwerk mit einem hervorragend aufgelegten Goalie Moritz Mangold lief nun wieder auf Touren und wehrte ein ums andere Mal die anrollenden Angriffe des Bundesliganachwuchses aus dem Kraichgau ab, sodass beim Spielstand von 13:10 die Seiten getauscht wurden.

An die tolle Leistung des ersten Abschnitts knüpften die Pforzheimer Jungs zu Beginn des zweiten Abschnitts nahtlos an und erhöhten schnell auf 15:10. Als Chris Wark aufgrund der dritten 2min-Zeitstrafe das Feld verlassen musste, übernahm Marcel Grabherr bei seinem B1-Comeback die zentrale Rolle des Abwehrchef und löste seine Aufgabe ebenso gut wie alle anderen Teammitglieder an diesem Nachmittag. 27:18 schimmerte es kurz vor Ende der Partie auf der Anzeigetafel, ehe Kronau/Östringen mit zwei Toren in Folge den 27:20 Endstand perfekt machte.

„Großes Kompliment an unser gesamtes Team, welches sich die einstündige „Fussballspiel-Prämie“ nun redlich verdient hat.“, so ein zufriedener SG-Coach Alexander Bossert nach Spielende.

Eine schnelle Genesung wünschen wir unserem Linksaußen Lukas Diefenbacher, der sich Ende Oktober aufgrund einer Verletzung unters Messer legen muss.

Es spielten: Moritz Mangold und Felix Schucker (Im Tor), Chris Wark (1), Arne Ruf (5), Julian Broschwitz (9/2), Sascha Pfattheicher (3), Simon Schimpfle, Max Brümmer, Tom Schlögl (3), Fabian Hurst (2), Valentin Spohn (4), Marcel Grabherr, Paul Lupus, Konstantin Regelmann (n.e.)

Quelle: SG Pforzheim / Eutingen

 

Alexander Bossert