Zwei Punkte bleiben in heimischen Gefilden!

0
964
HSG St. Leon/Reilingen
www.hsg-jsg-stleon-reilingen.de

HSG St. Leon/Reilingen  – HSG Dittigheim/TBB       24:20 (13:11)

Wieder vergaß man am Anfang der Partie Tore zu erzielen und musste mit ansehen, wie die Gäste mit 0:1 in Führung gingen. Diese Führung wurde aber dank Marc Schmidt, der an diesem Tag erstklassig zwischen den Pfosten seinen Mann stand, nicht von den Gästen weiter ausgebaut und so zog die HSG bis Mitte der ersten Hälfte auf 6:3 davon. Die HSG schaffte es, die Gäste immer auf vier Tore Distanz zu halten, wobei man auch zugeben muss: Die Führung hätte auch höher ausfallen können, da der Gegner in dieser Phase grundsätzlich in Unterzahl spielen musste. Beim Stand von 13:11 wurden dann die Seiten gewechselt.

Nach der Pause konnte man den Gegner noch einige Zeit auf Distanz halten, ehe dann die HSG den Faden verlor, etwas kopflos die Bälle im Angriff vergab und auch einige 100%ige Chancen wieder liegen ließ. So war es dann Mitte der zweiten Hälfe soweit, dass die Gäste zum 18:18 ausglichen und sogar die Führung zum 18:19 erzielten. Beim Stand von 20:19 kam unser „Hexer“ zwischen die Pfosten und hielt gleich einen wichtigen 7-Meter der Gäste.  Im Angriff kam man dann wieder besser ins Spiel und wartete auf seine Chancen, und so ging man wieder mit 22:19 in Führung. Diese Führung wurde auch bis zum Schluss, auch dank einiger Glanzparaden vom „Hexer“, gehalten. Somit gewann man am Ende mit 24:20 durch eine kämpferische Leistung der Mannschaft und zwei sehr sicher agierende Torhüter. Durch diesen Sieg konnte man sich in der Tabelle auf den fünften Platz verbessern

Es spielten: Marc Schmidt, Patrick Jahnke Tor), Fabian Manke 3, Fabio Kief 1, Christian Bikowski, Lucas Schmitt 1, Björn Becker 1, Roman Kraus 9/6, Stephan Sottile 1, Christopher Körner 1, Christian Decker 1, Johannes Sailer, Janis Huber, Daniel Brenzinger 3.

Quelle: HSG St. Leon / Reilingen