BWOL A-Jugend: TSV A-Jugend-Mädels bleiben weiterhin ohne Punktverlust in der BWOL

0
736
TSV Birkenau www.tsvbirkenau.de

Ohne Anna Sattler, Franzi Mink und Saskia Kinscherf traten die A-Jugendmädels von Trainer Julius Schäfer bei der SG in Herrenberg an und siegten deutlich mit 36:29.

Im Hinrundenspiel hatte das TSV-Team erst gegen Ende des Spiels die Führung erzielt und nur mit einem Tor Vorsprung gewonnen. Insofern war man gewarnt, den Gegner im Rückspiel nicht zu unterschätzen. So starteten die Birkenauerinnen konzentriert und erspielten bereits nach sechs Minuten die 6:1 Führung. Bedingt durch die nicht immer souverän agierenden Schiedsrichter entwickelte sich dann in der ersten Hälfte ein zerfahrenes Spiel auf beiden Seiten, wobei das TSV-Team jedoch nie die Führung aus der Hand gab und mit dem 18:15 in die Pause ging. Im 2. Durchgang zogen die TSV-Mädels die Zügel nochmals an und bauten den Vorsprung auf zehn Tore aus,( 28:18; 45.). In der Schlussphase ließen bei den nie aufsteckenden Gastgeberinnen merklich die Kräfte nach und so blieb es bei einem Vorsprung von sieben  Toren. Das Endergebnis lautete dann auch verdientermaßen 36:29 für die TSV-Mädels.

Erfreulich an diesem Tag war, dass die Schützlinge von Trainer Julius Schäfer in brenzligen Situationen wieder einmal die Nerven behielten. Dies belegt auch die Siebenmeter-Quote (lediglich ein einziger Fehlwurf).

Jula Grünewald, Katharina Leinert, Sonja Wink 3, Katrin Laßlop 1, Lea Goßmann, Anna Heidecker, Lena Kahnert 8/1, Nicole Gölz 8/7, Leonie Scholl 1, Katharina Mink, Michelle Gerhardt 2,  Alina Weber, Maja Zeides 9/1, Nicola Baumann 4/1

Quelle: TSV Birkenau