JSG Goldstadt gewinnt Baden-Württemberg-Pokal

0
1532
TGS Pforzheim
www.tgs-pforzheim.de

Männliche A-Jugend erneuert Vorjahreserfolg

Goldstadt_Robin_MandicVor gut besuchter Kulisse in der Pforzheimer Fritz-Erler Sporthalle trafen die Landesmeister der weiblichen und männlichen A-Jugend aus Baden, Südbaden und Württemberg aufeinander.

Die JSG Goldstadt als badischer Meister ging ambitioniert ins Rennen, da der Großteil der Mannschaft in der vergangenen Saison 12/13 bereits in der B-Jugend den Titel erringen konnte.

Beim ersten Spiel gegen den Württembergischen Titelträger und Zweitliganachwuchs aus Bittenfeld ging das Goldstadt-Team von Anfang an extrem konzentriert zu Werke. Die aggressive 3:2:1-Abwehr brachte den eigentlich wurf- und durchsetzungsstarken Rückraum der Bittenfelder um Julian Linsenmaier und Lukas Volz aus dem Konzept und nötigte die sonst als Scharfschützen bekannten Akteure zu Fehlern bzw. bedrängte sie so sehr, dass diverse Würfe ein gefundenes Fressen für den starken Pforzheimer Torwart Semih Kocabas waren. Anschließend nutzten die Goldstädter diese Ballgewinne um sich schnell abzusetzen. Besonders die Rückraumachse um Enders, Blum und Dykta traf bis zum 15:6 Pausenstand fast nach Belieben.

Goldstadt_1Auch in der 2.Hälfte dominierte die JSG Goldstadt in Galaform. Der in der 40.Minute ins Tor gekommene Daniel Beetz stand seinem Torwartkollegen in nichts nach und parierte hervorragend. Da die Pforzheimer Kanoniere Blum und Enders jetzt manngedeckt wurden, nutzten Florian Rost, Robin Mandic und Nico Müller die sich bietenden Lücken bis zum hochverdienten 28:15-Endstand.

Das zweite Spiel des Tages gegen den südbadischen Vertreter HGW Hofweier startete überaus zäh. Die nicht mehr konsequent im Abschluss agierenden Goldstädter mussten schnell einem Dreitorerückstand hinterherlaufen. Erst nach 18.Minuten konnte zum 9:9 ausgeglichen werden. Bis zum 16:15 Halbzeitpfiff entwickelte sich ein offener Schlagabtausch.

Durch die Umstellung auf eine 6:0 Formation und einen bärenstarken Daniel Beetz im Tor gelang es sich auf 33:26 nach 40 Minuten abzusetzen. Hofweier konnte zwar noch etwas Ergebniskosmetik betreiben, jedoch nicht mehr am 35:31-Sieg und BW-Pokalgewinn der JSG Goldstadt rütteln.

Für die ausschließlich aus Spielern des Handballkreises Pforzheim bestehende A-Jugend der JSG Goldstadt heißt es sich nun auf die erste Runde der Bundesliga-Qualifikation am 10./11.Mai vorzubereiten.

Im Kader des Turniers: Daniel Beetz, Semih Kocabas – Julian Rost, Benedikt Theis, Florian Rost, Marvin Härter, Sven Zonsius, Dennis Lutz, Nils Becker, Raphael Blum, Fabian Dykta, Adrian Enders, Edward Hermann, Sören Apelt, Nico Müller, Robin Mandic

Quelle: JSG Goldstadt