Männl. B-Jugend, Sonderstaffel: HC Mannheim-Neckarau – SG Brühl/Ketsch 35:32 (22:20)

0
1164
TV Brühl 1912

Niederlage im letzten Saisonspiel

Eine wahre Torflut mit insgesamt 67 Treffern gab es im letzten Saisonspiel der B-Jugend. Brühl/Ketsch hatte vor der Partie Platz fünf in der Tabelle bereits sicher, für den gastgebenden HC Neckarau dagegen stand noch Platz eins in Aussicht. Mit einem Sieg und der möglichen Niederlage von Ilvesheim/Ladenburg gegen Plankstadt wäre der HC Meister geworden. Um es vorweg zu nehmen, Ilvesheim/ Ladenburg gewann gegen Plankstadt und steht somit als Sonderstaffel-Meister fest.

Doch zurück zum Spiel. Beide Mannschaften hatten Probleme mit der extrem  rutschigen Halle, sowohl im Angriff als auch bei den Abwehrbewegungen. Brühl/Ketsch versuchte erst gar nicht gegen die anlaufenden Rückraumspieler heraus zu treten. Neckarau nutzte das gnadenlos aus und erzielte nahezu ungehindert Treffer aus der zweiten Reihe. Bald stand es 8:5 für Neckarau. Brühl/Ketsch tat einfach zu wenig für die Defensive und verstand es zu diesem Zeitpunkt auch nicht, im Angriff Akzente zu setzen. Beim 15:10 nahm Brühl/Ketsch die erste Auszeit. Von nun an rissen sich die Spieler zusammen und kamen jetzt besser in die Begegnung hinein. Die Folge, der Vorsprung des HC schmolz dahin und beim 20:18 waren es die Neckarauer, die mit einer Auszeit versuchten, den Schwung aus dem SG-Spiel zu nehmen. Der Pausenpfiff ertönte beim 22:20.

Die ersten beiden Tore nach Wiederanpfiff verbuchte Neckarau auf seinem Konto (24:20). Brühl/Ketsch aber blieb weiter auf Tuchfühlung und kam auf ein Tor heran (25:26). Über das 29:28 und 30:29 konnte sich Neckarau mit zwei Toren in Folge zum 32:29 erneut einen drei Tore Vorsprung erarbeiten. Zuvor schloss die SG überhastet ab oder durch technische Fehler wurde der Ball verloren. Brühl/Ketsch schaffte es mit letzter Kraft, noch einmal auf 31:32 heranzukommen. Aber der Ausgleich sollte heute nicht gelingen. Ein Remis wäre sicherlich nach dem Spielverlauf verdient gewesen, doch am Ende lautete das Ergebnis 35:32 für den Vizemeister.

 

SG Brühl/Ketsch: Ausäderer, Ulbrich; Holzer (6), Müller (3/1), Pister (5), Dill (5), Kornmüller (4), Winkler (6), Flörchinger (3), Schäfer.

Quelle: TV Brühl