Männliche B1-Jugend SG Pforzheim/Eutingen – HSG Mimmenhausen/Mühlhofen 35:18 (18:11)

0
731
SG Pforzheim / Eutingen
www.sg-pforzheim.de

Mit der bisher besten Leistung in der noch jungen BWOL-Saison 2013/2014 besiegte unsere männliche B1-Jugend den bis dahin verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Mimmenhausen/Mühlhofen überraschend deutlich mit 35:18.

Die Jungs um das Kapitänsduo Sascha Pfattheicher und Julian Broschwitz knüpften zu Spielbeginn nahtlos an die ansteigende Form der vergangenen Partien an und legten mit 5:0 los wie die Feuerwehr. Großen Anteil daran hatte SG-Goalie Felix Schucker, der langsam aber sicher wieder zu alter Formstärke zurück findet. Die Gäste aus dem Bodenseeraum agierten zunächst in einer 6:0 Abwehrformation um beim Spielstand von 11:3 auf Manndeckung gegen die treffsicheren Rückraumshooter Valentin Spohn und Arne Ruf zu wechseln. Diese Umstellung kam insbesondere Regisseur Julian Broschwitz und seinem Kameraden Chris Wark am Kreis zu Gute, die die sich bietenden Freiräume gnadenlos ausnutzten und ihren Teil zum 18:11 Halbzeitstand beitrugen.

Gewarnt vom unnötigen Punktverlust am zweiten Spieltag gegen Balingen/Weilstetten, zeigten sich die Bossert/Broschwitz-Schützlinge auch im zweiten Abschnitt der Partie hellwach und fokussiert. Insbesondere die Defensive stand nun noch sattelfester und ließ lediglich sieben Gäste-Tore zum 35:18 Endstand zu.

Mit 11:1 Punkten führt der Pforzheimer Nachwuchs das Tableau der höchsten Jugendliga in Baden-Württemberg nun an. In den drei verbleibenden Spielen gilt es die gezeigten Leistungen zu bestätigen und auszubauen. Die erste Chance hierzu bietet sich am Samstag beim Auswärtsspiel in Schmiden an.

Es spielten: Moritz Mangold und Felix Schucker (Im Tor), Chris Wark (6), Arne Ruf (3), Julian Broschwitz (10/1), Sascha Pfattheicher (5), Janik Deutscher, Simon Schimpfle (n.e.), Max Brümmer (1), Tom Schlögl (2), Fabian Hurst (1), Valentin Spohn (7), Paul Lupus (n.e.).

Quelle: SG Pforzheim / Eutingen