Team Baden macht mit dem verlustpunktfreien Turniersieg den Einzug in die Endrunde des Deutschen Länderpokals klar

0
888

Am Sonntag den 19. Januar ging es für die Mädchen Jahrgang 1998 und jünger des Badischen Handball-Verbandes (BHV) um den Einzug in die Endrunde des Deutschen Länderpokals 2014. Bei dem Turnier in Birkenau hatte die Mannschaft um das Trainerteam Steffen Piffkowski, Andreas Biedermann und Gesine Horstschäfter am Samstag mit 2 Siegen gegen den Mitfavoriten HV Niedersachsen (21:18) und gegen das Team aus Bremen (30:18) hierfür eine optimale Ausgangslage geschaffen (zum Bericht).

Am zweiten Turniertag konnte das BHV-Team das erste Siel des Tages gegen den HV Mittelrhein deutlich mit 25:10 gewinnen. Nach diesem Spiel setzten sich der Handballverband Niedersachsen gegen die Spielerinnen aus Schleswig-Holstein durch, was für das Team Baden bedeutete, dass Sie im letztes Spiel gegen die Schleswig-Holsteiner auf jeden Fall ein Unentschieden oder ein Sieg her musste, um allen Rechenspielen um die zwei Endrundenplätze des Fünferfeldes aus dem Weg zu gehen. Nach zeitweiligem Rückstand von vier Toren kämpften sich die Schützlinge des Badischen Handball-Verbandes in einer packenden Schlussphase einen 14:13 Erfolg und konnten somit ungeschlagen den Turniersieg und vor allem den Einzug in die Finalrunde um den Deutschen Länderpokal im April dieses Jahres feiern. Genauso stolz wie die badischen Spielerinnen kann auch der TSV Birkenau sein, der mit der Hilfe seiner unzähligen Helfern in Zusammenarbeit mit dem BHV ein packendes und super organisierte Turnier ausgerichtet hat!.

 

Erweitertet BHV-Kader für den Deutschen Länderpokal 2014:

Rohrmann, Julia; Hofmann, Aylin; Steinhauser, Lara (alle TSV Rot); Scholl, Leonie, Rajic, Danijela; Gossmann, Lea; Mink, Katharina (alle TSV Birkenau); Marmodee, Lea; Barth, Jule;

Jung, Jennifer; Widmaier, Anna; Rimpf, Annika (alle TSG Ketsch); Merk, Alina (SG Kronau/Östringen); Schlechter, Annika (JSG Leutershausen/Heddesheim); Hurst, Isabell; Müller, Lea; Dehm, Tamara (alle SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim)
[wzslider]
Quelle: Badischer Handball Verband
Foto: Achim Etzel