Junglöwen holen Punkt bei den Jung-Galliern

0
654

Das Duell der beiden Nachwuchsleistungszentren aus Balingen und Kronau in der 3.Liga  Süd endete nach einem umkämpften und rassigen Spiel 29:29 (15:14)-Unentschieden. Die Verantwortlichen beider Teams waren sich nach dem Schlusspfiff einig und bezeichneten das Ergebnis als leistungsgerecht. Durch den Punktgewinn halten die Junglöwen wie auch die Jung-Gallier weiter Anschluss an das vordere Tabellendrittel.

Es entwickelte sich von Beginn eine ausgeglichene Partie. Beide Mannschaften drückten dabei mächtig aufs Tempo.  Balingen zeigte sich dabei vor allem in der Anfangsphase konsequenter. SG-Torhüter Sven Grathwohl hielt mit einigen Paraden seine Mannschaft im Spiel. Der Ex-HBW-Spieler erwischte auch insgesamt einen sehr guten Tag.  Nach  einem zwischenzeitlichen 8.10-Rückstand (21.) und einer Auszeit von SG-Coach Gärtner fanden die Junglöwen dann besser ins Spiel. Allerdings ließen die Junglöwen, wie schon zuletzt, wieder einige Chancen ungenutzt und so wurden die Seiten bei einer knappen Balinger Führung gewechselt.

Kurz nach dem Seitenwechsel nutzte Balingen dann einen SG-Unterzahl und zog auf 19:15 davon. Die Junglöwen fingen sich wieder und nutzten ihre individuellen Qualitäten nun konsequenter. Bis zur 53.Minute verkürzte die Gärtner-Sieben den Rückstand auf 24:26. Dann scheiterte HBW-Routinier Stevic mit einem Strafwurf an Marco Bitz. Diese Parade schien wie eine Initialzündung für die Gelbhemden zu sein.  Zwei Treffer von David Schmidt und Nicolas Herrmann bedeuteten den Ausgleich zum 26:26 (57.).  In der spannenden Endphase schaffte es dann kein Team mehr der Partie die entscheidende Wende zu geben.

„Wir waren eigentlich mental am Drücker. Ich denke, wenn wir einmal das Führungstor gemacht hätten, dann wären wir als Sieger von der Platte gegangen. Die Jungs haben aber ein gutes Spiel abgeliefert. Unsere erfahrenen Spieler haben Verantwortung übernommen und die Jungen haben auch ihren Teil beigetragen“, zog Gärtner ein positives Fazit und sprach von einer guten Mannschaftsleistung.

SG Kronau/Östringen:

Grathwohl, Bitz (im Tor), Abt (8/2), Jochim (5), Herrmann (5), Djozic (4/3), Schmidt (3), Gäßler (2), Sauer (1), Kubitschek (1), Haider, Gerdon, James, Vollmer

Quelle: SG Kronau / Östringen