Keine Punkte in Viernheim

0
617
TV Brühl 1912

männl. A-Jugend, Sonderstaffel: TSV Amicitia Viernheim – SG Brühl/Ketsch 35:29 (13:10)   

Das Gastspiel beim Tabellenzweiten in Viernheim brachte der SG Brühl/Ketsch unter dem Strich nichts zählbares, denn die Gastgeber gewannen mit 35:29. Allerdings mußten sie dafür alles in die Waagschale werfen, da die SG eine gute Partie ablieferte und sich erst in den Schlußminuten geschlagen gab, als die Kräfte der acht Feldspieler schwanden. Bis dahin hielt Brühl/Ketsch gut mit, ging zu Beginn selbst mit zwei Toren in Front (4:2 und 5:3) und hielt ein Unentschieden (9:9) bis kurz vor der Pause. Nach 30 Minuten führte Viernheim mit 13:10.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber den Druck und das Tempo. Das ging zunächst auch auf, denn die Hessen führten schon mit sieben Toren (19:12 und 22:15), ehe es der SG mit einem tollen Zwischenspurt fast gelang, das Spiel noch zu drehen, beim 25:26 lag eine Überraschung noch im Bereich des Möglichen. Die routinierten Gastgeber rissen das Steuer allerdings noch einmal herum und zogen bis zum Spielende bis auf 35:29 davon.

SG Brühl/Ketsch: Walther; N. Schäfer (7/1), Y. Kraft (4), Impertro (5), Knischek (2), S. Schäfer (3), S. Kraft, Konnowski (6), Diehl (2).

Quelle: TV Brühl