Kreisliga 1 Damen: TSV Birkenau : SpVgg Ilvesheim 29:21 (10:11)

0
972
TSV Birkenau www.tsvbirkenau.de

Birkenauer 1b-Handballerinnen verabschieden sich mit Sieg

Einen erfolgreichen Heimspielabschluss schafften die Kreisliga–Handballerinnen des TSV Birkenau 1b gegen die SpVgg Ilvesheim. Mit dem 29:21 (10:11) revanchierten sich die Birkenauerinnen für die Hinspielniederlage in Ilvesheim und verabschiedeten sich als Meister und Aufsteiger in die Landesliga mit einem Erfolgserlebnis von ihrem treuen Publikum.

Die Partie gegen Ilvesheim begann holprig für die Gastgeberinnen. Die Gäste fanden schneller ins Spiel und legten die 0:2 Führung vor. Das TSV 1b-Team glich zwar immer wieder aus, jedoch gelang es lange nicht, eine eigene sichere Führung zu erarbeiten. Immer wieder fanden die Gäste die Lücken im Birkenauer Abwehrverbund. So ging es mit dem 10:11 Rückstand für die TSV`lerinnen in die Pause. Auch im zweiten Durchgang blieb die Partie lange ausgeglichen. Über die Zwischenstände 12:12 und 15:15 konnte sich kein Team absetzen. Erst eine Abwehrumstellung brachte den Birkenauerinnen den entscheidenden Vorteil. Ab der 45. Minute übernahmen die Gastgeberinnen zunehmend das spielerische Kommando, kämpften im Abwehrverbund gemeinsam und hatten noch die Kondition, um das druckvolle Angriffsspiel aufrecht zu erhalten. So gelang bis zum 22:17 ein erstes Absetzen, beim 27:18 war die Entscheidung gefallen. Die Ilvesheimer Gäste hatten nichts mehr zuzulegen und das TSV 1b-Team feierte beim 29:21 den Sieg im letzten Heimspiel.

Birgit Eberle, Rabea Etzel; Sonja Wink, Jana Weisbrod, Irina Gerard (4), Franziska Mink (1), Sabrina Merkel (7/3), Alina Weber (3), Kristina Schütz, Jana Bechtold (1), Lisa Schneiderheinze (1), Michelle Gerhardt (7), Marlen Osada (2), Ronja Schwab (3).

Quelle: TSV Birkenau