Kreisliga 1: TSV Jöhlingen : Post Südstadt Karlsruhe 28:31 (16:17)

0
675

1.Herren: Talfahrt geht weiter

Erneut musste sich der TSV vor heimischer Kulisse knapp geschlagen geben. Gegen die Post Südstadt aus Karlsruhe boten die Hausherren, wie so oft bereits in dieser Saison, lange eine Partei auf Augenhöhe. Doch wieder waren es einmal die ersten zehn Minuten nach der Halbzeit, in denen die Mannen um Trainer Özcan Öztürk das Spiel aus der Hand gaben.

Zu Beginn bot sich den Zuschauern ein offener Schlagabtausch: Keine der Mannschaften konnte sich absetzen, so gestaltete sich die Partie nach 15. gespielten Minuten beim Stand von 9:9 mehr als offen. Auch in der Folgezeit gelang es keinem Team, den Gegner auf Distanz zu halten. Über ein 13:13 ging es schließlich mit einem 16:17 Halbzeitstand in die Pause.

Der TSV wusste um die wichtigen ersten Minuten nach dem Wiederanpfiff Bescheid, hatte man doch in den vergangenen Spielen eben immer in diesen Anfangsminuten einen möglichen Sieg verschenkt. Es gelang jedoch nicht, das Vorgenommene umzusetzen. Es trat das ein, was man verhindern wollte: In der 40.  Spielminute stand es nach einem 0:6-Lauf der Gäste 16:23.

Trotz dieses Rückstandes gaben sich die Jöhlinger nicht auf – alle Kräfte wurden mobilisiert. So kamen die Hausherren den Karlsruhern kurz vor Spielende noch einmal gefährlich nahe (27:29), die zwei Punkte sicherten sich jedoch die Gäste.

Mit nun 3:15 Punkten belegt der TSV den vorletzten Tabellenplatz. Nächste Woche, den 01.12.2013, gastieren die Jöhlinger beim TSV Rintheim. Anpfiff ist um 17.30 Uhr.

Quelle: TSV Jöhlingen