Kreisliga Karlsruhe: SG Stutensee II – TGE II 24:30 (12:18)

0
637
TG Eggenstein
www.tgehandball.de

Die Zweite gewinnt auch in der „Hölle-Hardt“

Im letzten Auswärtsspiel der Hinrunde ging es für die 2. Mannschaft nach Stutensee, aber auch dort konnte man sich behaupten und den doppelten Punktgewinn einfahren.

In einem , für die Spielklasse und den haftmittelfreien Spielgerät, guten Spiel begannen beide Mannschaften etwas nervös. Allerdings gewannen die Eggensteiner von Minute zu Minute an Sicherheit und so konnte im Laufe der ersten Hälfte immer sicherer kombiniert werden. Die Folge waren zahlreiche Torgelegenheiten die ausnahmsweise auch regelmäßig in zählbares umgemünzt werden konnten. Bis zur Halbzeit wurde bereits ein 6 Tore Vorsprung erspielt. Der Halbzeitstand von 12:18 verdeutlicht auch das gute Angriffsspiel vor allem ab der 15. Minute.

In den zweiten 30 Minuten machten die Gäste zuerst weiter wo sie vor der Pause aufhörten und setzten sich auf 8 Tore ab. Danach verflachte die Partie aber allmählich und mit dem sicheren Vorsprung im Rücken schlich sich auf Eggensteiner Seite wieder die altbekannte Abschlussschwäche, wie auch einige Stellungsfehler im Abwehrverbund, ein. Es zeigte sich jedoch, dass die Hausherren nicht mehr im Stande waren noch einmal eine Aufholjagd zu starten, sodass man relativ ungefährdet den Sieg sichern konnte. Auch wenn die Konzentration gegen Ende etwas nachließ stellt das 24:30 ein gerechtes Ergebnis dar.

Es spielten: Bolz, Häfele (Tor), Reuter 7/1, Spies 4, Fritz 3, Henschel 3, Metzig 3, Armbruster 3, Fraider 3, Erndwein 2, Lehmann 1, Lörcher, Bastian

Quelle: TG Eggenstein