Landesliga Süd: TV Neuthard – TV Büchenau 34 : 27 ( 17 : 14 )

0
587

Eine weitere Niederlage musste unsere 1 Mannschaft im Kreisderby beim Tabellenführer der Landesliga Süd, dem TV Neuthard hinnehmen. Dennoch zeigte sich unsere Mannschaft, im Vergleich zu den vorangegangenen Niederlagen, deutlich verbessert. Letztendlich musste man aber die körperliche und an diesem Abend auch spielerische Überlegenheit der Gastgeber akzeptieren und unterlag, auch mit ein wenig Wurfpech im zweiten Abschnitt noch deutlich mit 34 : 27 Treffern.

Vor einer stattlichen Kulisse begann zunächst eine ausgeglichene Partie, in der unsere Mannschaft ihre Angriffe lange ausspielte. Neuthard wirkte in dieser Phase sehr ungeduldig und suchte immer wieder den schnellen Abschluss. Ab der 10 Minute, beim 4 : 3 für den Gastgeber, häuften sich jedoch die Fehler im Büchenauer Angriff. Es wurde nun zu schnell der Torerfolg gesucht und man scheiterte zu oft an Abwehr und Torhüter des Gastgebers. Neuthard nützte dies erbarmungslos aus und zog innerhalb von 4 Minuten mit Kontern und Treffern aus der 2. Welle, auf 10 : 3 davon. Beim 10 : 5, in der 18. Minute, nahm dann Trainer Hench die Auszeit für die Büchenauer. Mit einer neuen Abwehrvariante versuchte man nun das Angriffspiel der Neutharder besser in den Griff zu bekommen. Zunächst dominierte aber weiterhin der Gastgeber und lag bis zur 23 Minute eigentlich beruhigend mit 14 : 7 in Front. Büchenau konnte aber jetzt die nötige Aggressivität in der Abwehr entwickeln, spielte dann auch druckvoll nach vorne und Raphael Speck glänzte mit einigen tollen Paraden. Unsere Mannschaft holte Tor um Tor auf und hatte beim 15 : 13 in der 28. Minute, den Anschluss wieder geschafft. Mit 17 : 14 für den Gastgeber wurden dann die Seiten gewechselt.

Nach dem Wechsel beim 18 : 15 dann für unsere Mannschaft gleich zwei Knackpunkte für den weiteren Spielverlauf. Alexander Meier trifft nach dem Wechsel bereits zum zweiten Mal nur den Innenpfosten und in der Abwehr eine sehr schwer nachvollziehbare Zeitstrafe gegen uns. Der TV Neuthard nutze diese Situation wieder gnadenlos aus und zog, trotz eines sensationell haltenden Raphael Speck, auf 20 : 15 wieder davon. Im weiteren Verlauf verstand es nun der Gastgeber, mit seiner körperlichen Überlegenheit, geschickt Büchenau auf Distanz zu halten. Über 26 : 20, 30 : 23,  musste sich unsere toll kämpfende Mannschaft ( am Ende etwas unter Wert, auch nach 7 Pfostentreffern im zweiten Abschnitt ! ) der Überlegenheit der Neutharder an diesem Abend mit 34 : 27 Toren beugen.  Betrachtet man aber die Ausgeglichenheit im Kader des TV Neuthard, kann man mit der Leistung unserer Spieler alles in Allem zufrieden sein, sie hat den Kampf angenommen, kam zurück ins Spiel und zeigte mit einem Kempa auch den schönsten Spielzug an diesem Abend.

Nun heißt es jedoch am kommenden Samstag, im letzten Vorrundenspiel, beim Tabellenletzten in Mühlacker, sich noch einmal zu  fokussieren damit man mit einem ausgeglichenen Punktekonto in die kurze Weinachts- Winterpause gehen kann.

Es Spielten: Raphael Speck, Joachim Raab, Chr. Fuchs 5/4, Fink 2, Chr. Meier 3, Bindschädel, Mandel 4, A. Meier 2, Weinhorst 1, Näger 3, Weih, A. Fuchs 2, Arvidson 5.

Quelle : TV Büchenau