Kreisliga Mannheim: 1. Kreisliga Männer: HG Oftersheim/Schwetzingen 3 – TV Brühl 34:39 (17:22)

0
1492
TV Brühl 1912

Erster Auswärtssieg                                                                                                                  

Der TV Brühl kann doch noch auswärts gewinnen. Nach zuletzt eher durchwachsenen Gastspielleistungen wurden beim 39:34 Sieg in Oftersheim die ersten Punkte in fremder Halle unter Dach und Fach gebracht. Die waren aber auch bitter nötig, um etwas Abstand vom Tabellenkeller zu bekommen. Dazu mußte personell noch improvisiert werden, denn mehrere Stammspieler waren nicht einsatzfähig. Beispielsweise hatte der TVB mit Bastian Weinhart nur einen Torhüter aufzubieten. Aber das sollte am Ende ausreichen, denn in dem torreichen Spiel setzte sich mit dem TVB die spielstärkere Mannschaft durch, die in Philipp Noske den überragenden Akteur stellte. Er allein zeichnete sich für 22 Brühler Treffer verantwortlich.

Nach ausgeglichenem Spiel (7:7), begann sich der TVB durch viel Druck auf die gegnerische Abwehr allmählich abzusetzen (11:8, 14:10 und 19:14). Der fünf Tore-Vorsprung hatte auch zur Pause beim 22:17 Bestand.

In der zweiten Hälfte zogen die Brühler weiter davon, beim 29:21 betrug der Vorsprung bereits acht Tore. Die Gastgeber gaben aber nicht auf und kamen bedrohlich nahe heran (30:33). Eine Brühler Auszeit fünf Minuten vor Schluß rückte beim 36:33 die Verhältnisse wieder zurecht. Nach 60 abwechslungsreichen Minuten war der Brühler 39:34 Sieg perfekt.

TV Brühl: Weinhart; Klamm, Gaisbauer, Zimmermann (2), Böhm (2), Göck, Kinkel, Faulhaber (8), Noske (22/7), Brand (5), Hoff, Palme.

Quelle: TV Brühl