Kreisliga Mannheim: Derby auf Augenhöhe!

0
603
TG Laudenbach
www.tgl-handball.de

Im letzten Spiel der Saison 2013/2014, bei dem die TGL in der Tabelle weder nach oben noch nach unten rutschen konnte, musste sich die Habermeier-Truppe beim TSV Birkenau am Ende mit 27:25 geschlagen geben. Laudenbach erwischte in einer torarmen und wenig dynamischen Anfangsphase den besseren Start und lag stets mit 1 bis 2 Toren in Führung. Der Vorsprung hätte bis zur Halbzeit sogar durchaus höher sein können, wären die Laudenbacher Angreifer nicht ein ums andere mal am gut aufgelegten  Birkenauer Torhüter Fritsche gescheitert. Vor allem die Kreisläufer Vela und Boppel wurden oftmals schön in Szene gesetzt und auch die Außenspieler Woitas und Hacker brachten ihre Bälle meist im gegnerischen Tor unter. Beim Spielstand von 8:11 ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel gelang es beiden Angriffsreihen öfter einen Torerfolg zu feiern. Nachdem Laudenbach auf 11:15 davonziehen konnte, schlichen sich in der Folgezeit immer mehr Fehler ein. Diese wurden von den jetzt besser spielenden Birkenauern konsequent bestraft, so dass diese beim Stand von16:16 erstmalig ausgleichen konnten. Die TGL konnte bis zum 23:23 das Spiel offen halten und immer ein Tor vorlegen, was jedoch im direkten Gegenangriff von Birkenau wieder kompensiert wurde. In der Schlussphase dezimierte sich die ohnehin schon ersatzgeschwächte TG durch einzelne, mit 2 Min-Strafen geahndete Undiszipliniertheiten. Durch das verletzungsbedingte Ausscheiden des einmal mehr überragenden Teurer 7 Min. vor dem Ende gelangte Birkenau aufgrund der größeren Substanz auf die Siegerstraße. Am Ende musste sich die TGL mit 2 Toren Unterschied geschlagen geben, was aber der Freude über eine tolle Saison und einen großartigen dritten Tabellenplatz keinen Abbruch tat. Anzumerken bleibt an dieser Stelle noch, das Torhüter Urgestein Jürgen „Schorch“ Wilkening nach einer langen und großartigen Karriere seine Handballschuhe mit dem Ende dieses Spiels an den Nagel hängt. Er wird der TG Laudenbach jedoch erhalten bleiben und zukünftig für die Ausbildung der Torhüter zuständig sein.

TGL: Wilkening, Fischer, Vela (2), Amelung, Jumic (3), Teurer (9/3), Schupp, D. Woitas (3), Sattler (1), Boppel (1), Hähnel (2), Hacker (4)

Quelle: TG Laudenbach