Landesliga Nord Damen: TV Sinsheim – TSV Rot 26:28 (9:14)

0
802
TSV Rot 1905
http://www.tsvrot1905.de/

Nachdem man das Nachholspiel am Freitag Abend in eigener Halle souverän gewonnen hatte mussten die Damen des TSV Rot am Samstag gleich wieder ran und zwar zum Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten, die Damen des TV Sinsheim. Dem Tabellenbild nach eine leichte und lösbare Aufgabe.

Schnell lag man auch mit 3:1 in Front. Aber die Damen des TV Sinsheim machten es den Roterinnen nicht so leicht wie Tags zuvor die HSG Bergstraße. Sinsheim verkürzte auf 3:4 und die TSV Mädels mussten sich schon kräftig ins Zeug legen, damit der Abstand wieder auf 4 Tore (10:6) ausgebaut werden konnte. Bis zum Halbzeitstand von 14:9 für den TSV Rot musste man zwar nur 9 Gegentore von Sinsheim zulassen, aber im Angriff lief es noch nicht wie gewünscht.

In der Halbzeitpause wurden noch einmal die Fehler analysiert und angesprochen,um somit für die zweite Spielhälfte gewaffnet zu sein. Bis zum Spielstand von 17:13 in der 38. Minute konnten die Roter Damen den 4-Tore Vorsprung halten. Nun kam aber der TV Sinsheim immer besser ins Spiel und konnte bis auf 19:18 verkürzen. Nach einer Auszeit und neuen taktischen Anweisungen gelang es dem TSV Rot wieder sich auf 24:19 ein wenig abzusetzen. Aber irgendwie merkte man das Spiel vom Vortag den TSV Mädels nun doch an. Die Damen des TV Sinsheim ließen nicht nach und verlangten den Damen des TSV Rot bis zum Schlusspfiff zum Endstand von 28:26 für Rot alles ab. Letztendlich war das Wochenende mit den 4 Punkten auf der Habenseite erfolgreich und verdient. Nun gilt es auf den Siegen aufzubauen und voller Tatendrang das nächste schwere Spiel gegen Walldorf zu meistern.

Für Rot spielten
S.Bruckert und L.Steinhauser (beide Tor), K.Huber, N.Föderer (1), C.Hofmann (9/1), L.Hofmann, M.Laier (7), M.Lenhard, A.Engelmann, D.Willnauer (8/7), C.Schneider (3)

Vorschau
Am kommenden Sonntag dem 02.02.2014 um 18.00 Uhr erwarten die Damen des TSV Rot den Nachbarn die SG Walldorf Astoria in der Sporthalle in Rot. Die Damen der SG Walldorf Astoria sind derzeitiger Tabellenführer. Also keine leichte Aufgabe für den TSV Rot. Möchte sich Walldorf sicherlich für die Niederlage in der Vorrunde rehabilitieren. Darum benötigen die Damen des TSV Rot tatkräftige und lautstarke Unterstützung von den Rängen ihrer Fans.

Vielen Dank! 
Die Damen des TSV Rot möchten sich bei der Firma Feuerstein Heizung&Bad ganz herzlich für die Spende mit der die neuen Trainingsanzüge angeschafft wurden bedanken.

Quelle: TSV Rot