Landesliga Nord: HSG St. Leon/Reilingen – TSV Malsch 27:21

0
853
HSG St. Leon/Reilingen
www.hsg-jsg-stleon-reilingen.de
Revanche geglückt  – Derbyspiel gewonnen

Die HSG konnte die Niederlage vom Vorspiel gegen Malsch mit einem deutlichen Sieg beantworten. Man gewann vor heimischem Publikum deutlich mit 27:21, wobei es in der ersten Hälfte gar nicht danach aussah. Erst nach 4 Minuten fiel der erste Treffer der Partie, die HSG konnte mit 1:0 in Führung gehen.  Malsch erzielte den Ausgleich. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. In der Abwehr wurde auf beiden Seiten konsequent verteidigt und im Angriff wurden die herausgespielten Chancen sicher verwandelt. Bis zum 6:6 war das Spiel ausgeglichen, erst beim Stand von 9:6 konnte sich die HSG erstmals mit 3 Treffern absetzen.  Aber dem TSV gelang immer wieder der Anschlusstreffer, und dies sollte bis kurz vor der Pause auch so bleiben. Fast mit dem Pausenpfiff konnte Malsch den Ausgleich zum 12:12 erzielen, wobei die HSG doch einige Chancen liegen ließ.
Nach der Pause wollte man diese Chancen aber besser nutzen und erzielte auch gleich das 13:12. Wiederum gelang es Malsch, bis zum 14:14 dranzubleiben, aber die HSG legte dann in einem Zwischenspurt auf 19:15 vor. Malsch scheiterte dann an dem sehr gut aufgelegten Patrick Jahnke, der an diesem Tag wieder viele Chancen der Malscher Spieler vereitelte, und auch die Abwehr um Carsten Lansche und Daniel Brenzinger im Mittelblock konnten einige Bälle der Gäste blocken.  Im Angriff der HSG lief es dann wie am Schnürchen. Selbst als Malsch beim Stand von 23:17 in eine offene Manndeckung überging, behielt die HSG einen kühlen Kopf, spielte ihre Angriffe clever aus und erzielte den Treffer. Selbst in Unterzahl spielte man sein Spiel weiter und so gelang am Ende über ein 25:19 eine deutliche Revanche von 27:21. Man hat am Ende dann doch alles richtig gemacht und konnte auch die „einfachen Bälle“ im Tor von Malsch unterbringen.
Es spielten: Patrick Jahnke, Marc Schmidt (Tor); Fabian Manke 1, Andreas Rausch 4, Christian Bikowski 5, Christopher Körner 2, Björn Becker 3, Roman Kraus 3, Stephan Sottile 3/3, Carsten Lansche, Janis Huber 1, Daniel Brenzinger 6
Vorschau
Derbytime die Zweite: Gleich das nächste Derby erwartet die HSG am kommenden Samstag. Man muss zum Ortsnachbarn, dem TSV Rot,  der sich zwei Spieltage vor Rundenende die Meisterschaft sichern konnte. Allerdings konnte die HSG das Vorrundenspiel in einem hart umkämpften Spiel mit 28:26 für sich entscheiden. Die HSG wird auch in diesem Spiel alles dran setzen, um dem Aufsteiger in eigener Halle beide Punkte zu stehlen.
Samstag, den 05.04.2014, 20 Uhr Parkringhalle Rot
TSV Rot – HSG St. Leon/Reilingen

Quelle: HSG ST. Leon / Reilingen