Landesliga Süd: Landesliga: TV Ispringen – TGE 27:30 (9:17)

0
677
TG Eggenstein
www.tgehandball.de

TGE weiter auf Erfolgskurs

Auch personelle Engpässe konnten die TGE am vergangenen Wochenende nicht stoppen. Auch ohne die beiden Rückraumspieler Pierre Ehnis und Yannik Melchior zeigte die TGE vor allem in den ersten dreißig Minuten eine beeindruckende Leistung.

Die „Crows“ kamen von Beginn an gut ins Spiel und ließen den Gastgeber, gestützt auf eine starke Abwehrformation, überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Weil auch das Angriffskonzept der TGE voll aufging, konnten sich die Spieler von Trainer Frank Schindler Tor um Tor absetzen (0:1; 3:10). Die TGE hielt Tempo und Konzentration bis zum Pausenpfiff hoch und konnte so mit einem deutlichen Vorsprung in die Kabine gehen.

Auch nach dem Seitenwechsel schien die TGE den anstürmenden Gastgebern zunächst Paroli bieten zu können. Doch vor allem das nun stockende Angriffsspiel der „Crows“ ermöglichte den Ispringern nun leichte Tore, die den zwischenzeitlichen Rückstand von zehn Toren (11:21) nach und nach bis auf Zwei verkürzen konnten (24:26).

In den nun äußerst spannenden letzten Spielminuten hielt die leidenschaftlich kämpfende TGE jedoch voll dagegen und hatte in den entscheidenden Momenten die besseren Antworten.

So feierten Spieler, Trainer und Betreuer den ersten Auswärtssieg des neuen Jahres.

Es spielten: Sven Bastian, Tobias Geiser (Tor); Michael Richter (5), Lennart Kann (7/3), Christian Braun (2), Yannick Müller (4), Martin Panitz (2), Christian Wolters (5), Daniel Barth (3), Jacob Hesselschwerdt (2), Marc Schindler, Thierry Göppert, Daniel Kirsch

Quelle: TG Eggenstein