Landesliga Süd: SG Pforzheim/Eutingen III – TGE 28:33 (14:11)

0
966
TG Eggenstein
www.tgehandball.de

TGE sichert sich wichtigen Auswärtssieg

War es die ungewohnt frühe Anwurfzeit? Lag es an der Zeitumstellung? Jedenfalls fand die TGE im ersten Durchgang nur sehr schwer in die Partie und verschlief nahezu die komplette erste Halbzeit. Diese „Schläfrigkeit“ war den „Crows“ besonders im eigenen Angriffsspiel anzumerken, welches überhaupt nicht auf Touren kam. Mehrere technische Fehler und verworfene Bälle ermöglichten den Gastgebern immer wieder einfache Kontertore. So lief die TGE lange einem Rückstand hinterher und kam erstmals beim Stand von 22:22 wieder zum Ausgleich. In dieser Phase fand die Mannschaft von Trainer Frank Schindler endlich zu ihrem Spiel und ging mit 23:24 in Führung. Diese Führung wurde dann bis zum Schlusspfiff kontinuierlich ausgebaut. Somit sicherte sich die TGE verdientermaßen den Sieg in einer Partie, die sich über weite Strecken der trostlosen Kulisse in der Konrad-Adenauer-Halle anpasste. Ein Dank geht an die treue Gruppe Eggensteiner Fans, die zur Unterstützung nach Pforzheim mitgereist waren.

Es spielten: Sven Bastian, Tobias „Manne“ Gaiser (Tor); Michael Richter (1), Daniel Kirsch (3), Pierre Ehnis (4), Christian Braun (7), Sam Schindler (1), Martin Panitz (3), Marc Schindler (1), Yannik Melchior (3), Christian Wolters (8), Jacob Hesselschwerdt (2), Daniel Barth, Yannick Müller /JH

Quelle: TG Eggenstein