Landesliga Süd: TVI entledigt sich vorerst aller Sorgen

0
641
TV Ispringen
http://www.ispringer-handballfreunde.de

Starker Vogt Garant für Sieg gegen Durlach

Der TVI hat sich mit dem zweiten Sieg in Folge zunächst mal wieder ins gesicherte Mittelfeld abgesetzt. Dank einer starken Anfangsphase, in der der TVI gestützt auf einen starken Hannes Vogt im Ispringer Tor auf 13:6 davon zog, siegte der TVI gegen nie aufsteckende Gäste aus Durlach mit 30:26. Doch der Reihe nach. Verlief der Beginn der Partie noch recht offen, zog Mitte der ersten Hälfte der TVI merklich das Tempo an. Vor allem Jan Schneider war wie bereits vergangene Woche in Weingarten im Vergleich zur Hinrunde nicht wieder zu erkennen, und ihm gelangen durch starke Aktionen bereits in der ersten Hälfte fünf Treffer aus dem Rückraum. So schien es ein geruhsamer Abend für den TVI zu werden, der krankheitsbedingt auf Lukas Kunz und Moritz Faas verzichten musste, ehe die Gäste besser ins Spiel kamen. So bröckelte der sichere sieben Tore Vorsprung bereits beim 14:10 Pausenstand, ehe nach dem Wechsel Durlach sogar auf 14:12 verkürzen konnte. Doch dank eines hervorragenden Hannes Vogt und einem nicht zu kontrollierenden Kevin Reich im Ispringer Angriff gelang es dem TVI immer etwas Abstand zwischen sich und den Karlsruhern zu lassen. Frede Berglers fünfter Treffer der Partie zum 28:24 bedeutete schließlich die Entscheidung in einer intensiven aber fairen Spiel. Durch diesen Sieg hat sich der TVI zunächst einmal von den unteren Rängen distanziert und orientiert sich mit 18:16 Punkten ins obere Mittelfeld. Durch ist die Geschichte aber freilich noch nicht, es sieht aber doch schon wieder deutlich rosiger aus. Vor allem die Art und Weise der letzten beiden Spiele lassen Fans und Betreuer positiv gestimmt in die kommenden Aufgaben gehen.

Quelle: TV Ispringen